Skate-Park-Platz: Gerangel um Freifläche in der Friedensstraße

In großen Städten sind freie Plätze umkämpft. Jüngstes Beispiel: eine ehemalige DREWAG-Fläche in der Dresdner Friedensstraße. Heute endet die Zeichnungsfrist einer Petition der Initiative Rudolf Rollt. Sie möchte, dass auf der Freifläche in der Friedensstraße ein sozialer Ort entsteht für alle Generationen, mit einem Skatepark und Pumptracks. Mehr als 4.550 Menschen haben die Petition bereits unterschrieben. Die Liste der der unterstützendenden Organisationen ist lang. Es gibt aber auch andere Pläne. Die rekommunalisierte DREWAG-ENSO-Nachfolgerin SachsenEnergie möchte dort Parkplätze entstehen lassen – auch Mangelware, aber nicht besonders förderlich fürs soziale Klima der Leipziger Vorstadt. Unter dem Motto „Soziale Orte statt Parkplatzwüste“ gibt es heute, 17 Uhr eine Demonstration vor dem Dresdner Rathaus.

Die Initiative „Rudolf Rollt“ ruft zur Demo vor dem Dresdner Rathaus auf.

Foto: Jenz Steiner (cc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.