Workshops der Radio-Initiative Dresden e.V. und des Rundfunkkombinats Sachsen (rfk)

DJing als Werkzeug der Biografie- und Erinnerungsarbeit

mit Jenz Steiner und dem Kollektivo Primitivo
coloRadio, Studio grün
Zentralwerk
Riesaer Straße 32
01127 Dresden
am Donnerstag, 29. Februar, 19 Uhr

Musik kann vieles zum Ausdruck bringen und da ansetzen, wo uns die Worte ausgehen. In diesem Workshop wollen wir genau das versuchen. Wie können wir in unseren DJ-Sets nachzeichnen oder gar aufarbeiten, was uns auf unseren Lebenswegen geprägt hat und an welchen Punkten wir ins Schlittern gekommen sind. der Kurs richtet sich an Menschen mit wechselhaften Biografien und einer Vorliebe für Musik. Journalistische Skills und Vorerfahrungen sind hier weniger von Nöten. Bringe Deine Lieblingstracks, die Dich ein Leben lang oder in schönen und schwierigen Phasen begleitet haben, mit. Lege Dein eigenes Set auf. Es muss nicht perfekt sein. Hauptsache ist, dass die Musik einen Bezug zu Dir hat und Du zu ihr. Der Rest ergibt sich von allein. Wir unterstützen Dich bei allen technischen Fragen. Du benötigst einen USB-Stick oder eine große SD-Karte oder Schallplatten mit Deinen Audiodateien.

Foto: Jenz Steiner

Stimmen abgeben und gehört werden

Die Belange und Bedürfnisse behinderter Menschen vor den Europa-Wahlen und den Landtagswahlen in den Mittelpunkt rücken. Das ist das Ziel unserer zwei Sondersendetage aus der DiAkademie in Moritzburg.

Mit journalistischer und technischer Begleitung erstellen wir im Rahmen der Tage der offenen Tür der DiAkademie in Moritzburg Radiosendungen und Einzelbeiträge zum Themenfeld: Inklusion, Ableismus und Barrierefreiheit als Wahlkampfthemen. Wir beleuchten gemeinsam, wie Menschen mit Behinderungen Lobbyarbeit für ihre Rechte und Belange betreiben können und das in der Vergangenheit bereits erfolgreich getan haben.

Am Workshop nehmen die zwölf Partizipierenden des an der DiAkadamie ansässigen Train The Trainer-Projekts teil. Zusätzlich wird eine Gebärdensprachdolmetscherin für einen gehörlosen Teilnehmenden benötigt.

Die benötigte Aufzeichnungs- und Sendetechnik stellt die Radio-Initiative Dresden e.V..

mit Jenz Steiner und Lutz Grunert
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung
Bahnhofsstraße 9
Moritzburg
Mai und August 2024, 9:00 Uhr

Einfach loslegen – inklusiver Radioworkshop

Radio machen können alle. Das ist keine Raketenwissenschaft, eher eine Safari. Mittlerweile gibt es Aufnahmetechnik, die wirklich kinderleicht zu bedienen ist. In diesem Kurs lernen wir Geräte kennen, mit denen wir Radio machen können. Wir machen uns auf die Suche nach Stimmen, nach Musik, nach Atmosphären und Geräuschen. Das kann sehr spannend sein. Wir schmieden Ideen und sammeln Songs für unsere erste eigene Sendung. Was wir sofort umsetzen können, setzen wir um. In der zweiten Tageshälfte gucken wir zusammen, was wir geschafft und gelernt haben.

Der Kurs richtet sich an Menschen aller Altersgruppen, mit und ohne Behinderungen. Vorkenntnisse und eigene Technik sind nicht nötig.

Einführungsworkshops

mit Jenz Steiner und Lutz Grunert
Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung
Bahnhofsstraße 9
Moritzburg
Donnerstag, 16. November 2023, 9:00 Uhr


am Freitag, 17. November, 14. November mit Jenz Steiner und

am Sonntag, 26. November, 11 Uhr und Mittwoch, 29. November 2023, 17 Uhr mit Yves Zierke
Seminarraum, Redaktionsraum, alle Studios

Du willst endlich loslegen und Deine eigene Sendung starten? Du willst verstehen, wie coloRadio funktioniert und wie sich Freie Radios von privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern unterscheiden? Hier bekommst Du nicht nur einen theoretischen Einblick. Wir schmeißen Dich direkt in die Praxis. Du lernst alle Geräte und Abläufe kennen, legst selbst schon Hand an und gehst mit der Gewissheit nach Hause, alle Geräte bei Deiner ersten Sendung sicher bedienen zu können.

Der Kurs richtet sich an neue Sendungsmachende aller Altersgruppen. Vorkenntnisse und eigene Technik sind nicht nötig.
Anmeldung bitte an jenz@coloradio.org

FLINTA-DJing Workshop

DJing ist keine Männerdomäne. Vor Technik braucht man keine Angst zu haben. Alles ist machbar, wenn wir uns ein bisschen damit auseinandersetzen. Dieser Workshop richtet sich an Club-Sound-Begeisterte. Gemeinsam tauschen wir uns aus, wie man ein eigenes Set erstellt, eine Dramaturgie beim Auflegen erarbeitet und das Publikum bei der Stange hält. Wie kommt man an Gigs? Wie kann man sich vernetzen und selbst promoten? Darum geht es in diesem Workshop, der sich ausschließlich an FLINTA richtet. In Kürze gibt es auch wieder DJ-Workshops, die offen für alle sind.

mit Lucy Freyenhagen
Am Donnerstag, 30. November, 20 Uhr
und 01. Dezember, 10 Uhr, 21. Dezember , 18 Uhr
Studio grün

Simone Bauer

Diversität in Romanen und anderen Texten ist wichtig, um Repräsentation für die verschiedenen, teils marginalisierte Gruppen zu erwirken. Manchmal ist Diversität auch sogar plotschaffend. Doch wie können Autor*innen über Themen schreiben, die nicht ihrer eigenen Lebenswelt entsprechen? Und warum ist es wichtig, trotz möglicher Barrieren Raum für nicht-weiße, nicht-cis-heterosexuelle Figuren zu lassen oder einen Text aus feministischer Perspektive zu betrachten?

mit der Autorin Simone Bauer (München)
Melde Dich vorab per Mail an jenz@coloradio.org an. Wir informieren Dich rechtzeitig über den Termin.

Unser Ziel: authentische Texte, die die Vielfalt der Menschen abdecken
Sensitive Reading: Klischees, Phrasen und Stereotypen hinterfragen und vermeiden.
Gendern: Vor allem im Journalismus eine strittige Frage, aber auch Romanautor*innen gendern inzwischen. Eine Diskussion zur Relevanz von Gendern – und korrekter Schreibweisen (zum Beispiel trans Person).

Triggerwarnungen: Zuletzt werden mehr und mehr Romane von solchen eingeläutet – aber wann ist ein Trigger ein Trigger und wie gehe ich hier mit Spoilern um?Verzicht auf Mary Sue / Gary Stu: Warum „Pick Me Girls“ (und Boys) gefährliche Vorbilder sind.

Zielgruppen

Alle Autor*innen, denn es geht nicht immer nur um LGBTQIA+, PoC – sondern manchmal ist schon entscheidend, wie ein cis-männlicher Autor (egal, ob für Fiction oder Journalismus) aus Sicht einer cis-weiblichen Frau authentisch schreiben kann.

benötigte Materialien, Vorkenntnisse

Sollte ein PC für das Abspielen einer Präsentation oder Beispielsvideos vorhanden sein, sehr gerne, sonst kann der Workshop frei geführt werden mit Textbeispielen. Auf Wunsch kann je nach Zeitslot auch eine Schreibaufgabe gegeben werden – daher wären Kopienanfertigungen und Notizblätter super!

Programmkalender richtig füllen – mehr Menschen erreichen


mit Andreas Jeromin von Piradio/ Radio Corax
Vom 08. bis 10. Dezember,
Start: Freitag, 18 Uhr, Coloradio Seminarraum, Redaktionsraum


Du willst, dass Deine Sendung gut promotet und wahrgenommen wird? Den ersten Schritt dazu machst Du selbst – mit Deinem Eintrag im Programmkalender. Wir arbeiten momentan mit calCMS, das speziell für Piradio in Berlin entwickelt und an unsere Bedürfnisse angepasst wurde. In Zukunft werden wir wahrscheinlich zu AURA migrieren.
Gemeinsam mit Jero optimieren wir den Arbeitsablauf fürs Erstellen von Einträgen und suchen nach Stopperfallen.
Wir loten gemeinsam aus, mit welchen einfachen Mitteln Du Deine Sendungen in Zukunft selbst effizient bewerben kannst.
Jero ist Mitbegründer von Piradio Berlin, Radio Woltersdorf und Wegbegleiter von Radio Slubfurt. Er ist bei Radio Corax in Halle angestellt und kümmert sich dort um die Planung des Nachtprogramms.

Der Kurs richtet sich an Sendungsmachende aller Altersgruppen. Vorkenntnisse und eigene Technik sind nicht nötig.
Anmeldung bitte an jenz@coloradio.org

Vom Dokumentarfilm fürs Radio-Feature lernen Teil 1

mit Regisseur Jens Grünhagen (arte, zdf)
am Sonntag, 12. November, 11 Uhr
Coloradio Seminarraum, Redaktionsraum

Was können wir Kopfkino-Menschen beim Radio vom Dokumentarfilm lernen? Jens Grünhagen beackert dieses Feld seit Jahren und hat als Regisseur einen großen Erfahrungsschatz, den er mit uns teilen wird. Anhand seiner momentanen Produktion für den deutsch-französischen Kulturkanal Arte erläutert er uns, wie er Ideen entwickelt, Protagonist*innen akquiriert, Stories aufbaut und mit welchen dramaturgischen Mitteln er arbeitet. Bei entsprechender Nachfrage wird es einen zweiten Teil dieses Workshops geben.

Jens Grünhagen ist Filmemacher und produziert in erster Linie Dokumentarfilme für Sender wie Arte, ZDF oder den NDR, aber auch für verschiedene private Programme.

Veranstaltungsfunk – Großevents im Radio begleiten

mit Sören Hinze (RadioEins – rbb und Andreas Jeromin (Piradio, Radio Corax)
am 25./26. November, 10 Uhr
MeshCon / Open Tech Summit
bUm – Raum für solidarisches Miteinander, 21, Paul-Lincke-Ufer, Luisenstadt, Kreuzberg, Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin, 10999, Germany

Bereits im vergangenen Jahr haben wir den Open Tech Summit und die Meshcon aus Berlin im Radio übertragen. Hier treffen internationale Vertreter*innen der Open Source / Open Hardware und Free-Software-Bewegung auf Menschen, die den Gemeingut-Gedanken in ihren Projekten auf verschiedenste Lebensbereiche in der Offline-Welt übertragen.
Wir nehmen das Vortragsprogramm auf und interviewen Speaker*innen, Teilnehmende und Organisator*innen vor Ort.
Du willst dabei sein und mitmachen? Melde Dich unbedingt per Mail und zusätzlich über diesen Link an.
https://www.eventyay.com/e/bf6a3c65 und jenz@coloradio.org

Reportage-Workshop

mit Sören Hinze (RadioEins – rbb)
verschoben, neuer Termin kommt

Hier geht es um Recherche, Anfragen und Interviews.
Wir gehen direkt in die Praxis, produzieren Beiträge, Reportagen und Studio-Gespräche.
Wir trainieren das Moderation, gucken auf Story-Telling-Techniken für Radiosendungen und Podcasts und überlegen gemeinsam, wie wir unsere
Produktionen ans Publikum bringen.
Wir geben uns positives Feedback.
Der Kurs richtet sich an Leute ab 16, die sich einen professionellen Einstieg in den Journalismus vorstellen können oder bereits dabei sind.
Höhepunkt wird die gemeinsame LiveRadiosendung

Sören Hinze war lange Sendungsmachender und Vorstandsmitglied bei coloRadio. Gleichzeitig produzierte er Texte für die DNN und Beiträge für Detector.fm. Nach einem Volontariat an der Electronic Media School in Potsdam Babelsberg ging er als Redakteur zu Radio Eins (rbb).

Für diesen Workshop gibt es ein Voranmelde-Liste.
Registriert Euch unter jenz@coloradio.org

Masterclass Hörfunkmitschnitte von Lesungen, Konzerten und Podiumsdiskussionen Teil 2

mit Tonmeister Oliver Stahn
Gedenkstätte Bautzener Straße
Dienstag, 07. November 2023
16:00 bis 21:30 Uhr

Großveranstaltungen im Freien, in Sälen und großen Räumen stellen uns beim Aufnehmen und bei Live-Übertragungen vor besondere Herausforderungen.
Können wir die Mischpultsumme einfach mit unserem Aufnahmegerät abnehmen? Halten wir einfach ein Mikro in den Raum oder arbeiten wir mit Lavaliermikros, Headsets oder Tischmikrofonen? Müssen Instrumente und Gesang abgenommen werden? Wie verändert sich die Akustik im Saal, wenn der Soundcheck schon vorbei ist und das Publikum auf den Stühlen sitzt? Was müssen wir in der Vorbereitung, bei Absprachen mit Veranstalter*innen, Auftretenden und Haustechniker*innen beachten? Worauf kommt es bei der Postproduktion an? Oliver Stahn ist Tonmeister und weiß Antworten auf all diese Fragen, doch zuerst wirft er Euch direkt in die Praxis. Bitte meldet Euch per Mail an: jenz ( a ) coloradio . org.

Tonmeister Oliver Stahn Foto: Jenz Steiner



Radio-Workshop mit Spaß: Edutainment-Hörfunkformate im Tagesprogramm

mit dem Kollektivo Primitivo Soundsystem
coloRadio Studio grün
Donnerstag, 26. Oktober 2023
19:30 bis 22:30 Uhr

Einen offenen Hands-On-DJ-Workshop gibt es für junge DJing-Begeisterte mit geringen Vorkenntnissen bei uns im Studio grün, angeleitet vom Kollektivo Primitivo Soundsystem.
Alle dürfen live on Air im 20-Minuten-Rhythmus ihr eigenes Live-Set auflegen. Wir stellen den DJ-Kontroller, einen Numark Mixstream Pro, Ihr bringt Euren USB-Stick oder eine SD-Karte oder Mikro-SD-Karte mit Adapter mit und legt mit uns los. Wir möchten gerne Musik ohne diskriminierende Inhalte spielen. Achtet bitte bei der Zusammenstellung Eurer Sets darauf. Wir gehen mit unseren Sets live on air. Danach nehmen wir uns Zeit für ein reflektierendes Gespräch.

Radio-Workshop mit Spaß: Edutainment-Hörfunkformate im Tagesprogramm

mit Thomas Preibisch
coloRadio Studio grün
Sonntag, 05. November 2023
10-18 Uhr

Du willst in deiner eigenen Radiosendung oder deinem Podcast gute Unterhaltung, Informationen und deine Themen mit einer gewissen Leichtigkeit unter einen Hut kriegen? In diesem Workshop schlitterst Du direkt in die Praxis. Thomas Preibisch nimmt Dich mit in seine Live-Sendung „Frühstücksradio mit Spaß“. Er zeigt Dir, wie man sich auf eine Sendung vorbereitet, wie man eine gute Einstellung für sich selbst findet, wie man Interesse weckt und wie man die eigene Show immer wieder mit frischen Ideen und einer passenden Dramaturgie ausstattet.

und Kreativität sprudeln, ihre Leidenschaft aber gerne noch mit ein paar Tipps zur Orientierung unterstützen möchten.

Der Kurs richtet sich an alle, Radio- und Podcast-Macher, die vor Ideen

Masterclass „Stimme und Persönlichkeit“

mit Iris Pickhard (freie Schauspielerin, Socitätstheater Dresden)
coloRadio Seminarraum
Freitag, 15. Dezember, 18 Uhr
Samstag, 16. Dezember, 10 Uhr
Sonntag, Einzelcoaching mit individueller Terminvergabe

Alle können gut reden – souverän, stark und überzeugend. Wie das geht, erfahren wir in der Praxis, weniger in theoretischen Abhandlungen. Iris Pickhard hat als Schauspielerin reichlich Praxis im Stimmeinsatz. Ihre persönlichen Tricks und Kniffe teilt sie mit Euch in dieser Masterclass. Wie kann man mit der eigenen Stimme am Mikrofon oder auf der Bühne Stimmung erzeugen oder andere Menschen auf etwas einstimmen oder umstimmen? Wie kann man das eigene Anliegen dem Publikum mit Bestimmtheit vermitteln?
Was passiert noch in dieser Masterclass? Hier lernst Du Erwärmungstechniken für Deine Stimm- und Sprechorgane kennen. Du lernst die Stolperfallen kennen, in die alle Sprecher*innen irgendwann einmal treten. Diese Masterclass ist der richtige Ort, um an konkreten Texten zu arbeiten oder eigene Arbeitsproben erstellen. Hier bekommst Du ausschließlich Feedback, das Dich weiterbringt und die Persönlichkeit stärkt, die Deine Stimme transportiert.

هيا بنا نبد أ! مقدمة في صناعة الراديو للمجتمع الحضري الناطق باللغة العربية-
Lasst uns anfangen! Einführung ins Radiomachen für die arabischsprachige Community

مع الدكتور نبيل خليل وجينز شتاينر
استوديو كولوراديو الأخضر، غرفة التحرير وغرفة الندوات
mit Dr. Nabil Khalil und Jenz Steiner
coloRadio Studio grün, Redaktionsraum und Seminarraum
11.-12. November 2023, 11 Uhr

نقوم بتحليل تنسيقات الراديو ثنائية اللغة الأخرى ونرى العناصر المنطقية والتي يمكن تنفيذها في سياق الراديو لدينا. نجرب أساليب ترجمة مختلفة في البث المباشر وما قبل الإنتاج ونتعرف على تقنية الاستوديو ونشغلها. تستهدف الدورة الأشخاصكيف يمكن إنشاء مجلة ألمانية عربية مع مجموعة متنوعة من أنواع النصوص الصحفية بانتظام في الإذاعة؟
المهتمين بالصحافة من الجالية الألمانية العربية في دريسدن وساكسونيا. لا توجد معرفة تقنية مسبقة ضرورية. الخبرة الصحفية السابقة هي ميزة.
Wie kann man ein deutsch-arabisches Magazinformat mit einer Vielzahl journalistischer Textsorten regelmäßig im Radio etablieren?
Wir analysieren andere zweisprachige Radioformate und gucken, welche Elemente in unserem Radio-Kontext Sinn ergeben und umsetzbar sind. Wir experimentieren mit verschiedenen Übersetzungsansätzen in Live-zen und Sendungen und Vorproduktionen und lernen die Studiotechnik kennen und bedienen. Der Kurs richtet sich an journalistisch Interessierte aus der deutsch-arabischen Community in Dresden und Sachsen. Technische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Journalistische Vorerfahrungen sind von Vorteil.



Refugee-Journalismus für Menschen aus der Ukraine

mit Victor Labra-Holzapfel und Jenz Steiner
07.-11. November 2023
Studio rot

in Kooperation mit SIK e.V.

Der Krieg in der Ukraine hat das Leben der Menschen 2022 komplett auf den Kopf gestellt. Viele sahen keinen anderen Weg als ihre Heimat zu verlassen. An einem neuen Ort mit einem permanenten Gefühl der Unsicherheit und Ungewissheit Fuß zu fassen, ist nicht leicht. Wer den Mut fasst, sich selbst eine Stimme zu geben und in die Öffentlichkeit zu gehen, hilft damit vielen anderen Menschen, die im selben Boot sitzen. Dieser Workshop richtet sich speziell an Menschen aus der Ukraine. Hier können sie ihre Erfahrungen teilen und dadurch anderen Geflüchteten Mut machen. Vorkenntnisse und technische Geräte sind nicht nötig.

Війна в Україні повністю перевернула життя людей у 2022 році. Багато хто не бачив іншого шляху, як покинути свої домівки. Закріпитися на новому місці з постійним відчуттям незахищеності та невизначеності непросто. Якщо у вас вистачить сміливості дати собі голос і вийти на публіку, ви допоможете багатьом іншим людям, які перебувають у тому ж човні. Цей воркшоп спеціально орієнтований на людей з України. Тут вони можуть поділитися своїм досвідом і таким чином підбадьорити інших біженців. Попередні знання та технічне оснащення не потрібні.

Die afrikanische Community in Sachsen hörbar machen

mit Victor Labra-Holzapfel
10.-12. Oktober 2023

Studio rot, Studio grün, Seminarraum und Redaktionsraum
in Kooperation mit SIK e.V.


Sehr bewegt sind viele der Lebensgeschichten von Menschen in Sachsen, deren Wurzeln in Afrika liegen. Ein Ohr der deutschen Mehrheitsgesellschaft finden sie nur selten. Um so häufiger sind Rassismus-Erfahrungen im Alltag und das ständige aufräumen Müssen mit Vorurteilen und Unwissen. Victor Labra-Holzapfel stellt in diesem Kurs die Weichen in eine andere Richtung. Offen und klar sprechen über das, was die Teilnehmenden hier in Dresden und Sachsen bewegt. Der Kurs richtet sich an Menschen mit Verbindung in die Länder Afrikas.

De nombreuses histoires de vie de Saxons dont les racines se trouvent en Afrique sont très émouvantes. Ils trouvent rarement l’oreille de la société majoritaire allemande. Les expériences de racisme dans la vie quotidienne et le besoin constant de nettoyer les préjugés et l’ignorance sont d’autant plus fréquents. Victor Labra-Holzapfel met le cap dans une direction différente dans ce parcours. Parlez ouvertement et clairement de ce qui motive les participants ici à Dresde et en Saxe. Le cours s’adresse aux personnes ayant des liens avec les pays d’Afrique.

Erinnerungsarbeit und journalistisches Aufarbeiten historischer Ereignisse in Lateinamerika

mit Victor Labra-Holzapfel
28.-29. Oktober 2023
Studio rot, Studio grün, Seminarraum und Redaktionsraum

in Kooperation mit SIK e.V.

Inzwischen ist es ein halbes Jahrhundert her, dass General Augusto Pinochet mit einem Putsch die Regierung des sozialistischen, demokratisch gewählten Präsidenten Salvador Allende in Chile stürzte. Es war eines von vielen Ereignissen, dass den südamerikanischen Kontinent erschütterte und Menschen aus ihrer Heimat fliehen ließ. Im Mittelpunkt dieses Workshops stehen intensive Gespräche mit den heute erwachsenen Exilkindern. Nicht alle Gespräche finden vor dem Mikrofon statt. Nicht alles, was einmal ausgesprochen werden muss, muss auch mit aller Welt geteilt werden. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den Folgen von Gewaltherrschaft, Exil und Integration, aber auch mit der lebenslangen Suche nach Identität. Durch den Workshop führt Victor Labra-Holzapfel. Er kommt selbst aus Chile und weiß um den schwierigen Aufarbeitungsprozess.

Ha pasado medio siglo desde que el general Augusto Pinochet derrocó en un golpe de Estado al gobierno del presidente socialista y democráticamente electo Salvador Allende en Chile. Fue uno de los muchos acontecimientos que sacudieron el continente sudamericano y provocaron que la gente huyera de sus hogares. Este taller se centra en las discusiones intensivas con los niños del exilio que ahora son adultos. No todas las conversaciones tienen lugar frente al micrófono. No todo lo que hay que decir una vez tiene que ser compartido con todo el mundo. En este taller abordamos las consecuencias de la tiranía, el exilio y la integración, pero también la búsqueda de la identidad a lo largo de toda la vida. El taller será moderado por Víctor Labra-Holzapfel. Él mismo viene de Chile y conoce el difícil proceso de reconciliarse con el pasado.

Entwickeln deutsch-arabischer Magazin-Formate

mit Victor Labra-Holzapfel (Teil 1) und Jenz Steiner (Teil 2)
11.-12. November 2023
Studio grün, Seminarraum
in Kooperation mit dem Elbe Magazin

Die Zahl der Menschen, deren Muttersprache das Arabische ist, ist in Dresden und Sachsen im Vergleich zu anderen Bundesländern gering. Dennoch gibt es hier eine beachtlich gut vernetzte Community mit eigenen Läden und Medien. Ein solches Medium ist das Elbe-Magazin, eine zweisprachige Zeitschrift, die sich für Integration und gegenseitiges Verständnis einsetzt. Gemeinsam mit dessen Print-Journalist*innen wollen wir neue Audio-Formate entwickeln, die das deutsch-arabische Miteinander fördern.

عدد الأشخاص الذين لغتهم الأم هي العربية منخفض في دريسدن وساكسونيا مقارنة بالولايات الفيدرالية الأخرى. ومع ذلك ، هناك مجتمع متصل بشكل جيد هنا مع متاجره ووسائل الإعلام الخاصة به. إحدى هذه الوسائط هي مجلة إلبه، وهي مجلة ثنائية اللغة تدعو إلى التكامل والتفاهم المتبادل. بالتعاون مع صحفيي المطبوعات، نريد تطوير صيغ صوتية جديدة تعزز التعاون الألماني العربي.

Postproduktion

mit Jenz Steiner
07. November, 18 Uhr
in den Räumen des Konglomerat e.V.


Aufnahme im Kasten! Was nun? Jenz Steiner zeigt, wie man vom Rohmaterial zum fertigen Beitrag gelangt. Der Weg kann lang, hart und steinig sein, muss er aber nicht. Wenn wir strukturiert vorgehen und uns an einen simplen Workflow halten, sparen wir Zeit, Kraft und Nerven, die wir wieder in neue Produktionen stecken können. Der Kurs richtet sich besonders an Menschen, die gerne gebaute Beiträge, Features und Hörspiele erstellen. Je komplexer Dein Projekt, desto passender ist dieser Workshop für Dich!

Radio machen mit Fokus auf Clubsounds und elektronische Tanzmusik

mit Karsten Hoffmann aka Digital Kaos
07. Oktober, 21:00 Uhr
Studio grün, Redaktionsraum, Seminarraum coloRadio
Zentralwerk, Riesaer Straße 32
im Rahmen de
s DAVE_Festivals
Anmeldung erbeten unter: workshops@dave-festival.de

Wie die Sendestudios des hiesigen freien coloRadios in 2023 aussehen, welche Technik nutzbar ist um eine Live Sendung fahren oder eine Vorproduktion erstellen zu können, wie man Beiträge, Jingles und Interviews schneidet oder eine Sendung inhaltlich interessant gestalten kann, erklärt euch Karsten Hoffmann aka Digital Kaos u.a. am Beispiel seiner Radioshow Kosmonauten FM und gibt zudem einen Blick hinter die Kulissen der zehntägigen Sondersendungen des diesjährigen DAVE Festival Radios. Los geht es am Samstag, 07. Oktober, 21 Uhr in den coloRadio-Studios.

Die Teilnahme an diesem Workshop ist kostenlos und nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Bitte schreibe eine E-Mail mit deinem Namen und dem Namen des Workshops an workshops@dave-festival.de

Werde anarchistische Radiomacher*in!

mit der AHAD-Redaktionsgruppe,
16. -18. September, 11-18 Uhr
Seminarraum coloRadio
Zentralwerk, Riesaer Straße 32
im Rahmen der Libertären Tage

Anmeldung erbeten unter: ahad@systemli.org

Du wolltest schon immer mal vor einem (digitalen) Mischpult sitzen und an Reglern drehen? Du erarbeitest und diskutierst gern anarchistische und antiautoritäre Themen? Du hast ein Ohr für widerständige Musik und Interpretinnen? Du hörst gern Radio und willst mal hinter die Kulissen schauen? Wir, die Menschen vom Anarchistischen Hörfunk aus Dresden (https://a-dresden.org/category/radio/ahad-anarchistischer-hoerfunk-aus-dresden/) – aktuell eine reine FLINTA Gruppe, wollen mit dir in diesem Workshop deinen (ersten) kleinen eigenen Beitrag produzieren. Dabei zeigen wir dir step by step wie wir uns Inhalten nähern, diese audiophil strukturieren und technisch umsetzen.

Ein Workshop von Steffen / Metaknoten e.V.
Donnerstag, 25.5.2023, 20 Uhr
c3d2 Hackspace im Zentralwerk
https://c3d2.de/space.html

Reaper ist eine Software zum Schneiden von Audiomaterial, kann aber noch viel mehr. Hier lernst Du, wie Du das Programm erweitern kannst, wenn Du Reaper als Live-Tool nutzen möchtest. Das Angebot richtet sich an Kenner*innen wie Neueinsteiger*innen.

Teil1:
Einführung in die DAW (Digital Work Station) Reaper mit Steffen Koritsch (www.noisio.de)
Steffen spricht über die Grundlagen des Audioschnittprogramms Reaper (www.reaper.fm) welches mehr als eine normal DAW ist. Das Programm erobert immer mehr Anwender*innen im Profibereich wie zum Beispiel zur Realisierung mehrkanaliger Installationen und Performances. Die Einsteiger freundliche Preisgestaltung macht es aber auch für Einsteiger*innen interessant. Das Programm läuft auf Windows 64-bit, macOS 10.15+ und Linux x86_64.

Teil2:
Einblick in die Entwicklung der Reaper-Erweiterungen „Playtime“ und „ReaLearn“ mit Benjamin Klum aka Helgoboss (www.helgoboss.org)
Eine der Besonderheiten von Reaper ist die Möglichkeit das Programm mit weiteren Funktionen zu versehen. Benjamin entwickelt schon seit Jahren neue Ansätzen der Benutzung für den Live-Einsatz und an neuen Möglichkeiten MIDI Controller einzubinden. In seinem Vortrag lädt er uns zu einem Blick in seine Programmiertätigkeit ein.

https://www.metaknoten.net/de/veranstaltungen/donnerstag-reaper-playtime-realearn

FLINTA-Workshop: Technische und journalistische Grundlagen für Live-Übertragungen von Groß-Events

Mit Irène Melix
vom 23. bis 25. Juni 2023 in Dresden
und vom 07. bis 09. Juli 2023 in Pirna


Schon mal von einer Queer Pride gesendet, von der Tolerade oder einem Festival? Alles kein Problem. Alles machbar, doch etwas Vorbereitung braucht es dann doch. In diesem Workshop bekommt Ihr die technischen und journalistischen Grundlagen fürs Senden von Großevents mit an die Hand. Danach stürzt ihr Euch direkt ins kalte Wasser und legt los. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Frauen, Lesben, Inter, Non-Binary, Trans und agender. Anmeldung per Mail an jenz(a)coloradio.org.

Fair miteinander und übereinander reden

Mit dem Team des Genderkompetenzzentrums Leipzig
am 25. März 2023, 10-17 Uhr
Seminarraum, coloRadio
Zentralwerk
Riesaer Str. 32
01127 Dresden

Dass wir diskriminierungsfrei miteinander leben und kommunizieren wollen, ist für uns als Sendungsmachende im Freien Radio klar. Wie das konkret aussieht, aussehen oder klingen kann, darüber gehen die Meinungen weit auseinander, auch in unseren Kreisen. Wichtig ist, dass wir darüber im Austausch bleiben. Dieser Workshop bietet den Raum dafür.

Mit der kompetenten und erfahrenen Begleitung der Mitarbeiter*innen des Genderkompetenzzentrums Sachsen wollen wir gemeinsam (journalistische) Fallbeispiele betrachten und einen Blick auf die Entwicklung gendersensibler Sprache in den vergangenen Jahren werfen.
Wir untersuchen gemeinsam, wie wir beim Sprechen und Schreiben mit Leichtigkeit eine ungezwungene, diskriminierungsfreie Sprache finden können und welche unterschiedlichen Varianten es dafür gibt. Wir wollen in den Erfahrungsaustausch gehen. Das kann unsere eigenen Standpunkte und unsere Argumente festigen. Das lässt uns souveräner fair kommunizieren.

Der Kurs richtet sich an Sendungsmachende, an Journalist*innen und alle, die sich beruflich oder privat intensiv mit Sprache beschäftigen.
Wer möchte, kann knifflige oder spannende Fallbeispiele mitbringen.
Das Kursangebot ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Meldet Euch an bis 20. März. Schreibt eine Mail an jenz@coloradio.org. Die Anmeldung ist verbindlich.

mit Jenz Steiner
20.-24. März 2023, 10 bis 15 Uhr
im Medienkulturzentrum und in den coloRadio-Studios

Methoden

Radio ist und bleibt ein wichtiges Begleitmedium im Alltag der Generationen, die nicht deren Lebenswelten sich nicht in erster Linie auf Youtube, Instagram und Tic Toc spiegelt. Wie wir mit digitaler Technik und unseren journalistischen Fähigkeiten unsere Zielgruppe noch besser ansprechen und erweitern können, darum geht es in diesem einwöchigen Workshop. Wie können digitale Aufnahmegeräte und aktuelle Schnittprogramme uns die Arbeit an unserer Sendung und unseren Beiträgen erleichtern? Wie halten wir schon beim Recherchieren und beim Formulieren unser Zielpublikum im Blick? Welche Themen bewegen uns und andere Menschen in unserer Altersgruppe wirklich?
Das Kursangebot richtet sich an journalistisch interessierte Senior*innen, die mit Gleichgesinnten ein gemeinsames Nachbarschaftsradio auf die Beine stellen möchten.
Vorkenntnisse und eigene Audiotechnik sind nicht zwingend nötig. Wer am eigenen Computer kostenfreie Schnittprogramme wie Audacity nutzt, kann das gerne tun. Wir arbeiten sowohl in den Räumlichkeiten des Medienkulturzentrums und der coloRadio-Studios als auch auf der Straße und den Orten, von denen aus wir berichten werden.

Grafik: Jenz Steiner

mit Jenz Steiner
27. und 28. April, 10-15 Uhr, coloRadio Studios, Zentralwerk

in Kooperation mit dem Konglomerat e.V: / Rosenwerk
Melde Dich vorab per Mail an jenz@coloradio.org an.

Gerade unter Freien Radio-Macher*innen und Podcaster*innen steht die ursprünglich community-basierte Software Audacity hoch im Kurs. Seit der Übernahme durch die MUSE-Group hat sich innerhalb des beliebten Schnittprogramms vieles zum Positiven gewandelt. Der Werkzeugkasten wurde aufgeräumt, das Upload-Portal audio.com wurde geschaffen, die Arbeit mit Effekten erleichtert und die Destruktivität des Programms wurde eingeschränkt. Bitte wie, bitte was? Worum geht’s? Keine Bange. In diesem Kurs gehen wir Schritt für Schritt alle für Dich relevanten Änderungen in Audacity durch – in Deiner Geschwindigkeit.

Grafik: Jenz Steiner

mit dem Kollektivo Primitivo Soundsystem (Mona, Helen, Jenz)
23. März, 19:00 Uhr
coloRadio-Studio grün
Melde Dich vorab per Mail an jenz@coloradio.org an.

Wer vor großem Publikum auflegt, kann sich sicher sein, sofort ein direktes Feedback vom Publikum zu bekommen. Im Radio sieht das anders aus. Wenn Du Glück hast, klingelt mal das Telefon, eine Mail trudelt ein oder jemand gibt Dir auf Deinen Social Media-Kanälen einen Daumen nach oben oder unten. Wie Du Dein Live-Set an Radio-Verhältnisse anpasst, eigene Playlisten erstellen und Awareness bei Deiner Musikauswahl an den Tag legen kannst, darüber kannst Du Dich mit Mona und Helen in diesem Hands-on-Workshop austauschen. In der Tat geht es hier wirklich in erster Linie um einen Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe. Newcomer*innen sind sehr willkommen.

Grafik: Jenz Steiner

mit Jenz Steiner
03.-04. Juni 2023, 10 bis 15 Uhr
im Konglomerat e.V. / Rosenwerk


Wie bleibe ich auch unter stressigen Bedingungen immer souverän am Mikofon? Wie kriege ich Vielredner*innen zum Schweigen und Verschwiegene zum Sprechen? Wie frage ich geschickt und zielorientiert? Wie strukturiere ich meine Sendung? Welche Tricks helfen mir beim freien Sprechen? Kann ich überhaupt eine Dramaturgie in meine Sendung bekommen, wenn ich meinen Studiogast vorher noch gar nicht wirklich kenne? Dieser Workshop gibt Dir nützliches Radiowissen an die Hand.

Grafik: Jenz Steiner

mit Jenz Steiner
08. Mai 2023, 09 bis 17 Uhr
im Konglomerat e.V. / Rosenwerk


Die Welt hat sich ganz schön verändert seit Odysseus mit seinem Kutter durch die Meere irrte. Was sich nicht verändert hat, ist die Faszination der Menschen für gut erzählte Geschichte. Unsere Insta-Stories, unsere Portraits im Radio funktionieren noch immer nach dem gleichen Prinzip der Mythen und Sagen der alten Griech*innen. Im modernen Hörfunkjournalismus und im Social Media Campaining spielt unser Drang nach greifbaren Geschichten wieder eine große Rolle. Wie Du komplexe Sachverhalte auf eine nachvollziehbare, verständliche und gut erzählbare Ebene herunterbrichst, erfährst Du in diesem Workshop. Denn gute Geschichten bleiben hängen. Zahlen sind nur Schall und Rauch.
Der Kurs richtet sich an Radio-, Hörspiel- und Feature-Fans und Leute, die mit ihren journalistischen Arbeiten nachhaltig etwas bewegen wollen.

mit Victor Labra-Holzapfel
19.-23. Juni 2023, 9 bis 15 Uhr
in den coloRadio- Studios und im Seminarraum

in Kooperation mit dem SIK e.V.
Melde Dich vorab per Mail an jenz@coloradio.org an.

Neu hier? Also in Dresden, in Sachsen, in Deutschland, in dieser Kultur? Radio kann Sprachrohr und Türöffner sein. Einerseits gibt es Dir in der Community Rückhalt, in der Du Dich sprachlich und sozial verwurzelt fühlst, andererseits kann Deine Geschichte Verständnis für Dich, Deine Situation und Menschen in ähnlicher Lage fördern. Wir alle haben eine Migrationsgeschichte, wenn man näher hinsieht. In diesem Workshop bringen wir viele individuelle Geschichten zusammen, suchen nach Schnittmengen und vermitteln allen dasselbe Fachwissen: die Expertise, die es braucht, um spannendes interkulturelles Radio zu machen, das viele Menschen anspricht und bewegt.

Grafik: Jenz Steiner

mit Profi-Sprecher Simeon Borszik und der Kinderbuchautorin Josefine Gottwald
31. März – 02. April 2023, 10-17 Uhr
in den coloRadio- Studios und im Seminarraum

Jeden Abend, 19 Uhr sendet coloRadio den Abendgruß für unser junges Publikum. Einige Folgen sind inzwischen etwas in die Jahre gekommen. In diesem Kurs wollen wir neue Episoden entwickeln und aufnehmen. Gerade dieses Format bietet ein hohes Maß ein kreativer Freiheit und Spaß am Aufnehmen, am Arbeiten mit Geräuschen, Atmos und der eigenen Stimme. Hier geht es um schöne und kurzweilige Geschichten für junge Leute.


Alle können Radio machen

Einführungsworkshop mit Max
13. Mai 2023, 10-17 Uhr
coloRadio
Zentralwerk
Riesaer Straße 32

coloRadio Studio gelb im Zentralwerk Foto: Jenz Steiner

Freie Radios sind eine Welt für sich. Warum gibt es sie überhaupt? Wie sind sie organisiert? Wie funktioniert die ganze Technik in den Studios und wofür ist sie da?
Nach einer Mittagspause heißt es dann „Hands on“ im zweiten Teil des Workshops. Da könnt Ihr Euch selbst an den Mikros und Reglern ausprobieren. Vielleicht ist das ja der perfekte Einstieg in Eure eigene Radiosendung auf coloRadio? Komm gern vorbei! Bitte melde dich an unter: max[ät]coloradio.org

Von der Idee zur eigenen Radiosendung

mit Jenz Steiner (coloRadio)
im Konglomerat e.V.
Jagdweg 1-3
01159 Dresden

Google Maps | OpenStreetMap
am 07.02. 2023, 18:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Melde Dich vorab per Mail an jenz@coloradio.org an. Wir informieren DIch rechtzeitig über den Termin.

Nie waren die Voraussetzungen fürs Radiomachen so günstig wie heute. Die Chance müssen wir nutzen. Jenz Steiner erklärt von der Pike auf, mit welchen einfachen und erschwinglichen technischen Mitteln man eine Radiosendung oder einen Podcast auf semiprofessionellem Niveau produzieren kann. Im Anschluss gibt er eine lebendige Einführung ins journalistische Arbeiten im Hörfunk und verrät Tipps und Tricks fürs Sprechen und Moderieren. Der Workshop richtet sich an ambitionierte Einsteiger*innen. Besonderes Equipment wird nicht benötigt.

Radio-Equipment (Foto: Jenz Steiner)

Masterclass Souveränität und Körperwahrnehmung im journalistischen Alltag

mit Anja Freytag (Kurt-Singer-Institut, Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin)
25. und 26. November, 10 Uhr

Die Grundlagen für souveränes Auftreten am Mikrofon, vor der Kamera und auf der Bühne legt man nicht nur mit etwas Stimmtraining und einem Rhetorikkurs. Dafür braucht es ein körperlich-mentales Fundament, eine innere Grundhaltung und einen gesunden Lebensstil. In diesem Kurs geht es um Körperwahrnehmung, um den Einfluss von innerer und äußerer Haltung und Bewegung auf Ausdrucksfähigkeit, Selbstsicherheit, Überzeugungsvermögen und Stimmklang. Hier geht es auch um aktive Prävention körperlicher Probleme. Der Kurs richtet sich an semiprofessionelle und professionelle Journalist*innen, Darsteller*innen und Musiker*innen. Bringt lange und bequeme Sachen mit, gerne auch einen Tennisball.

Anmelden: jenz@coloradio.org

Masterclass Sprechen mit Haltung

mit Iris Pickhard (freischaffende Schauspielerin, Societhätstheater, TJG)
coloRadio Seminarraum, Freitag, 16. Dezember, 19 Uhr, Samstag, 17. Dezember, 10 Uhr

Iris Pickhard Foto: Daniel Reisler

Unsere Stimme ist ein facettenreiches Instrument, super individuell, nahezu grenzenlos einsetzbar und extrem wirkungsvoll. Wie können wir uns dieses Instrument im Radio einsetzen, um unserem Publikum unsere Message zu vermitteln?

Die Schauspielerin und Sprecherin Iris Pickhard teilt mit uns die Tricks und Kniffe der Profis.

Du willst an konkreten Texten arbeiten, Arbeitsproben erstellen, konstruktives Feedback zu bereits produzierten Radiobeiträgen bekommen und Dein sprecherisches Profil schärfen. Dann bist Du hier genau richtig.

Du lernst Erwärmungstechniken und Sprechtechniken kennen, wirst für typische Aussprachefehler sensibilisiert und lernst, wie Du Deinen Körper insgesamt einsetzt, um Deiner Stimme Kraft und Resonanz zu geben.

Anmelden: jenz@coloradio.org

Masterclass Fieldrecording

mit Tonmeister Oliver Stahn
05./06. November 2022, 10 Uhr, coloRadio-Seminarraum und Studio rot, Zentralwerk, Riesaer Str. 32, 01127 Dresden-Pieschen

Wer Reportagen, Features und Hörspiele produziert, kommt nicht um die Aufnahme von O-Tönen, Atmosphären und Geräuschen im Freien herum. Doch wer will schon, dass etwa der Wind oder die Spatzen im Hintergrund auf der Aufnahme lauter sind als unsere Gesprächspartnerin? Tonmeister Oliver Stahn teilt mit uns die Tricks und Kniffe der Profis, zeigt das technische Equipment, mit dem er Tag für Tag arbeitet und geht mit uns auf die Straße, um Aufnahmen zu machen. Der Kurs richtet sich an alle, die nicht nur im Studio arbeiten, sondern mit dem Mikrofon die Lebendigkeit der Umwelt einfangen und damit ihre Beiträge spannender und hörenswerter machen wollen.

Masterclass Talkshow-Produktion

mit Johannes Gerstengarbe (Ballroom Studios, Hochschule für Musik Carl Maria von Weber)
04./05. November 2022, 10 Uhr, Ballroom Studios, Hopfgartenstraße 1a, 01307 Dresden Johannstadt

Johannes Gerstengarbe, Foto: privat

Spannende Talkshows leben von lebendigen Gesprächen. Doch der Weg dorthin ist nicht ganz einfach. Ausschlaggebend sind die Wahl des Themas und die Auswahl der Gesprächspartner*innen. Doch wie arbeite ich als Moderatorin während der Sendung dramaturgisch? Wie erzeuge ich einen Spannungsbogen? Wie fordere ich meine Gäste heraus und wie halte ich mein Publikum bei der Stange? Welche wiederkehrenden Elemente kann ich in die Show integrieren, um sie unverwechselbar zu machen?
Mit seiner Sendung Ballroom Talk hat Johannes Gerstengarbe schon einen großen Erfahrungsschatz anhäufen können. Gerne teilt er sein Wissen mit Menschen, die ebenfalls Talkshows produzieren und sich das Handwerkszeug dafür aneignen wollen.
Das Workshop-Angebot richtet sich an Neueinsteiger*innen und Talkshow-Erfahrene gleichermaßen.

Der Workshop richtet sich an Menschen mit Vorerfahrung im Sprechen im Hörfunk oder vor Publikum.

Schon vorbei: Masterclass Feature-Produktion

mit Susanne Franzmeyer (Deutschlandfunk Kultur)
02./03. Oktober, 10-18 Uhr, Seminarraum, Studio rot
, 14. Oktober online Einzelcoaching mit Voranmeldung

Susanne Franzmeyer im coloRadio-Studio grün (Foto: Jenz Steiner)

Das Feature erhebt Hörfunkjournalismus zur Kunstform und stellt die Menschen in den Mittelpunkt. Spannende Geschichten haben alle zu erzählen. Das Feature gibt diesen Geschichten Raum und lässt sich dafür Zeit: 55 Minuten.

Doch wie gelangt man von der Idee zum sendefähigen Feature? Wie erzählt man mit den Mitteln des Radios eine spannende Geschichte? Der Arbeitsprozess ist langwierig und kann schnell zur Odyssee werden. Worauf muss man bei der Recherche, bei den Aufnahmen und beim Arrangieren eines Features achten? Wie entwickelt man aus dem aufgenommenen Material und den recherchierten Hintergrundinformationen eine gute Dramaturgie? Wie verpasst man dem Feature den letzten Feinschliff.

Unsere Dozentin Susanne Franzmeyer ist Feature-Produzentin bei Deutschlandfunk Kultur. Gemeinsam mit Euch geht sie in den Erfahrungsaustausch. Sie berichtet aus ihrem Arbeitsalltag, hört sich Eure bisherigen Arbeiten an und erarbeitet mit Euch Strategien, wie Ihr Eure Ideen entwickelt und Eure Features journalistisch, dramaturgisch und technisch verbessern könnt. Ihr Fokus liegt dabei auf Euren Stärken.

Der Kurs richtet sich in erster Linie an Sendungsmachende mit Vorerfahrungen in der Feature-Produktion. Einsteiger*innen sind willkommen.
Bitte bringt Hörproben Eurer Produktionen mit. Folgetermine sind geplant. Meldet Euch jetzt schon hier an und lasst Euch auf die Warteliste set
Die Stimme gekonnt einsetzen

Korrekt Kommentieren – Schreiben mit Haltung

mit Nana Gerritzen (Publik Forum)
Wiederholungstermin geplant. Melde Dich hier per Mail an.

Journalistin Nana Gerritzen aus Berlin, Foto: Steffen Kugler

Wie kommentiere ich klar und auf den Punkt, was muss bei Kommentaren im Hörfunk beachtet
werden und was haben Meinungen überhaupt in journalistischer Berichterstattung zu tun?
Antworten auf diese Fragen und gibt es bei dem (ein- oder zweitägigen) Workshop Korrekt
kommentieren – Schreiben mit Haltung. Die Teilnehmenden lernen den Aufbau der gängigen
Kommentarformen kennen, beschäftigen sich mit Beispielen aus Print und Radio und verfassen mit
Anleitung einen eigenen Kommentar zu einem aktuellen politischen oder gesellschaftlichen Thema.

Inhalt/ Aubau:

– Haltung im Journalismus transportieren – Theorie mit anschließender Diskussionsrunde
– Der Kommentar – Aufbau und Beispiele
– Meinung im Radio: Was machen die anders?
– Praxisübung zu Aufbau und Stil
– Auch das ist Meinung: Leitartikel, Glosse, Pro und Contra
– Praxis: These, Argumentation und Schlussfolgerung: Jetzt seid ihr dran!
– Auswertung der Kommentare

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Menschen, die in Print oder Radio kommentieren wollen.
Interesse an Journalismus wird vorausgesetzt, einschlägige Vorerfahrungen nicht zwingend.

Schon vorbei: vierteiliger Workshop „Interkulturelles Radio“

Teile 1 und 2: 01./18. und 22./25.06. und Teile 3 und 4: 17. /18. und 24./25. September, jeweils 09:00 Uhr bis 18 Uhr, inklusive Einzelcoaching
online per Zoom und in den coloRadio Studios
Zentralwerk, Riesaer Straße 32
, Dresden-Pieschen
mit Vicor Labra-Holzapfel und Jenz Steiner

Erster Workshop zum Thema Interkulturelles Radio mit Jenz Steiner und Victor Labra-Holzapfel Foto: SIK e.V.

Bist du an Medienarbeit in Presse, Rundfunk oder Fernsehen interessiert? Du hast keine großen technischen Kenntnisse, möchtest aber gerne Radio machen oder Podcasts veröffentlichen? Hast Du eine Migrationsgeschichte und Lust auf eine eigene interkulturelle Radiosendung in Dresden? Super!

Nimm an unserem zweitägigen Workshop teil. Ziel des Workshops ist es, gemeinsam zu lernen, Spaß zu haben und zu erfahren, wie man eine interkulturelle Radiosendung macht. Der Workshop ist für Dich kostenlos.

Hier lernst Du, wie man theoretische und praktische Inhalte zusammenbringt, wie Du Dein ganz persönliches Radioprojekt planst und On Air bringst. Am 17. September geht es los. Ziel ist es, eine gemeinsame multilinguale Radiosendung zu erstellen und eigene Sendungsproduktionen in Angriff zu nehmen.
Der Workshop ist eine Kooperation von coloRadio und SIK e.V..

Melde Dich hier per Mail an.

Schon vorbei: Workshop: Projektmanagement für die Studiodigitalisierung

Schritt für Schritt digitalisieren wir unsere Studios und wagen damit den Sprung ins neue Hörfunkzeitalter. Dazu gehört viel Planung, technisches Grundverständnis und Einfühlungsvermögen in die Bedürfnisse der Sendungsmachenden. Außerdem ist es uns wichtig, dass wir beim Beschaffen neuer Sendetechnik auf Nachhaltigkeit setzen. Wir planen im Rahmen des Workshops den Technikeinsatz und die einzelnen Arbeitsschritte bis ins kleinste Detail. Wir besprechen die Anforderungen an barrierefreie Studiomöbel und achten auf Energieeffiezienz und Bediener*innenfreundlichkeit.

06. September 2022, 20:30 Uhr, Redaktionsraum, mit Jenz Steiner

Weird Vibes Workshop

21.04.2022, 14 Uhr, Blechschloss Scheune mit Alwin Weber

Am 21.04.22 können von 15-19 Uhr diverse DIY-Synth-/Effektbausätze gelötet werden. Die Teilnehmer:innen erlernen dabei die Kunst des kreativen Kurzschlusses und den Umgang mit elektronischen Bauteilen und den dafür notwendigen Werkzeugen. Der Lötworkshop ist sowohl für Anfänger:innen als auch für Fortgeschrittene geeignet. Bausätze und Werkzeuge sind vorhanden.

Den Workshop leitet unser Sendungsmachender Alwin Weber von CircuitCircle in Kooperation mit dem frisch gegründeten METAKNOTEN e.V.

Löten mit Alwin Weber. Hier wird der Technik nicht nur unter die Haube geschaut.

Feature-Workshop mit Antje Meichsner

Studio Gelb colORadio Dresden Foto Jenz Steiner

29. April bis 01. Mai im coloRadio-Seminaraum
Zentralwerk, Riesaer Straße 32
, Dresden-Pieschen

Features sind die wohl spannendste journalistische Spielart im Hörfunk. Ihre Nähe zur Reportage und zum Hörspiel macht die Produktion deutlich aufwendiger als herkömmliche gebaute Beiträge, Interviews, Berichte oder Kommentare. In diesem Workshop geht es um Dramaturgie, den Einsatz von Stimme, Recherche, Ästhetik und Verwendung von Klängen, Musik, Atmos, O-Tönen und Geräuschen. Dieses komplexe Fachwissen vermittelt Antje Meichsner.
Update: Workshop ist ausgebucht.
Anmeldung / Warteliste für Folgetermine: jenz@coloradio.org

Storytelling mit Anne Klein (Tante Lola)

Was macht eine gute Geschichte zu einer guten Geschichte? Wie findet man sie und wie erzählt man sie auf eine interessante Art und Weise im Radio? Beitrag zu produzieren.Wir werden uns im Workshop-Teil die theoretischen Grundlagen anschauen. Im Folgenden werden die Kursteilnehmer*innen auf ihrem Weg zum radiotauglichen Beitrag individuell begleitet.Workshop-Teil die theoretischen Grundlagen anschauen. Im Folgenden werden die Kursteilnehmer*innen auf ihrem Weg zum radiotauglichen Beitrag individuell begleitet. Vielleicht bringt Ihr/bringen Sie eine Geschichte mit, vielleicht finden wir gemeinsam eine Geschichte, vielleicht denken wir uns eine gute aus? Wichtig sind die Neugierde, der Respekt gegenüber der Geschichte und die Lust am Erzählen. Dieser Kurs richtet sich sowohl an schon bestehende Gruppen als auch an Einzelpersonen. In diesem Workshop geht es darum, (Lebens-)geschichten zu erzählen, die gestalterischen Aspekte des Storytellings zu ergründen, um am Ende einen eigenen Beitrag zu produzieren.Den Kurs leitet Anne Klein. Alle Termine finden im coloRadio-Seminarraum statt.


Beatbau-Workshop mit Jens Grünhagen

Von der Idee zum Loop, vom Loop zum fertigen Beat. In diesem Workshop geht dreht sich alles um Ideenfindung, mögliche Workflows, konventionelle und unkonventionelle Wege zu neuen Instrumentals. Jens Grünhagen bringt ein Vierteljahrundert Erfahrung und etwas Technik mit. Du willst Tipps und neue Inspirationen mitnehmen, etwas fachsimpeln und selbst mit Deinen Mitteln ausprobieren und tüffteln? Dann bist Du hier völlig richtig. Bringe Dein Equipment mit, egal, ob es eine kostenlose Smartphone-App oder krasse Hardware ist. Das, was Du hast, ist genau richtig für Dich.

Der Workshop richtet sich an Menschen mit und ohne Vorerfahrungen, mit und ohne Behinderungen. Nächster Termin: 06. November 2022

Jens „Lunte“ Grünhagen Foto: Anne Tröst
Johannes Gerstengarbe betreibt das Ballroom Studio in der Dresdner Johannstadt, ist selbst Musiker und Dozent an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“.

Schon vorbei: Recording Vocals & Samples

mit Johannes Gerstengarbe (Ballroom Studios)
15.10.21, 10 Uhr,
Ballroom Studios Dresden
Hopfgartenstraße 1a
Dresden Johannstadt

In diesem Workshop von Johannes Gerstengarbe wird gezeigt, worauf man beim Aufnehmen von Gesang und Samples achten sollte. Die Teilnehmer können gerne eigene Tracks mitbringen, bei denen noch ein besonderer Sound oder eine Vocal-Hook (in dem Fall bitte auch Sänger*in mitbringen) fehlt und wir recorden dann konkret dafür. Ort sind die Ballroom Studios in der Johannstadt.

​15.10.21, 10 Uhr, Ballroom Studios Dresden

Leitung: Johannes Gerstengarbe
Zeit: 10-13 Uhr
keine Vorkenntnisse erforderlich
kostenfrei

Schon vorbei: Alle können Radio machen

Einführungsworkshop mit Max
09. Oktober, 10-17 Uhr
coloRadio
Zentralwerk
Riesaer Straße 21

Freie Radios sind eine Welt für sich. Warum gibt es sie überhaupt? Wie sind sie organisiert? Wie funktioniert die ganze Technik in den Studios und wofür ist sie da?
„Hands on“ heißt es im zweiten Teil des Workshops. Da könnt Ihr Euch selbst an den Mikros und Reglern ausprobieren. Vielleicht ist das ja der perfekte Einstieg in Eure eigene Radiosendung auf coloRadio.

coloRadio Studio gelb im Zentralwerk Foto: Jenz Steiner

Schon vorbei: DIY-Soundeffects

mit Jenz Steiner
14. 10.21, 10-15 Uhr
coloRadio
Zentralwerk
Riesaer Straße 32


Warum viel Geld für Downloads auf teuren Datenbanken ausgeben, wenn Du Deine Soundeffekte für Jingles, Videos und Songs locker selbst machen kannst. Bringe alles mit, was Geräusche erzeugen kann, gerne auch Aufnahmegeräte. Smartphone reicht unter Umständen schon. Wir haben auch Equipment vor Ort.

Foto: Jenz Steiner

Schon vorbei: Tekno-Tracks und Beats bauen

mit Antje Meichsner
17.10.21, 11 Uhr
coloRadio, Zentralwerk
Riesaer Straße 21

Beats bauen mit Antje Meichsner bei coloRadio

Du bist weiblich* oder nicht-cis und hast dich schon mehrmals gefragt, wie und wo du damit anfangen kannst, Beats zu bauen oder einen elektronischen Tekno-Track.
Vielleicht hast du auch schon von anderen gehört, dass man dazu viele teure Dinge braucht?

Wir schauen zusammen, was da dran ist, was das Ganze mit Kapitalismus zu tun hat, und wie wir unser Wissen teilen können.
Aber die meiste Zeit werden wir uns mit den theoretischen und praktischen Hintergründen des Produzierens und ihren Zusammenhängen beschäftigen – Dinge, die Youtube-Tutorials oft nicht erklären.

Im diskursiven Dialog mit mir und miteinander lernt ihr grundlegende Zusammenhänge aus der Welt der Audioproduktion:
was eine DAW (digital audio workstation) ist und wie sie funktioniert, etwas über das Frequenzspektrum, wie ihr es füllt und wie ihr das mit dem EQ verändern könnt, was Soundsynthese, Delay, Hall, Kompressor, Limiter, Midi, Mischpult, Beats und Flächen sind.
Wichtig: Es ist nicht nötig, dass du ein Instrument spielst oder „musikalisch“ bist.

Wir schauen uns zusammen die grundlegenden Funktionen einer DAW an und ihr versucht anschließend Samples zu einem kurzen (experimentellen?) Stück zusammen zu mixen.
Wenn ihr wollt, reflektieren wir unsere Workshoperfahrung am Mikrofon, und wir schneiden daraus und aus euren Arbeiten eine schöne kleine Radiosendung zusammen.

Bitte mitbringen:
* euren Rechner
* Kopfhörer (ganz wichtig!), möglichst geschlossene aber einfache tun’s auch
* Ihr installiert vorher eine DAW (digital audio workstation):
– z.B. Ableton Life. Die 30-Tage Testversion ist kostenlos (ihr könnt allerdings nichts speichern oder exportieren): https://www.ableton.com
* optional: Audioaufnahmen oder Samples, die ihr bearbeiten wollt
* Zielgruppe: Anfänger*innen


Ort: coloRadio, Seminarraum

Antje Meichsner / Shannon Soundquist ist Sound Artist und Radiomacherin. Sie arbeitet konzeptuell mit Sound, Text, Grafik und Typografie.

Ihre Live-Sets sind cineastisch, düster, noisig, nicht-tonal und konzeptuell. Die Soundarbeiten basieren auf der De- und Rekonstruktion von Körpergeräuschen und Sprachmaterial, das poetisch um das Befinden des Subjekts in der Gesellschaft kreist. Ihre Arbeiten sind sowohl installativ / hörspielförmig als auch performativ.
Ihre Forschungsfrage zu Sound ist:
Wie können Körpergeräusche und Sprache in abstrakte elektronische Sounds gemorpht werden und umgekehrt?
Wie fühlt sich die Grenze von Verstehen und Bedeutung an?

Antje Meichsner spielte bzw. stellte aus:
Deutschlandradio (Hörspiel) // DAVE SPECTRA // Staatliche Kunstsammlungen // Cynet Art Festival // Multimediale Biennale „Pochen“ in Chemnitz // Hochschule für Musik Dresden // dgtl fmnsm // HfBK Dresden, Oktogon, Klasse Carsten Nicolai // Kunsthaus Dresden // phonon~ (CZ, Usti nad Labem) // Institut für Akustik, TU Dresden // Tapetenwerk Leipzig // Circuit Circle // Rockefeller Center for Contemporary Art Dresden // Galerie 3 u.a.

Veröffentlichungen/Preise:
„Genauso bloß anders“, Hörspiel beim Deutschlandfunk Kultur // Tapesampler „New Anxieties“ auf Crux Axul // in: Irène Mélix: No Solo (Film) // 1. Preis Hörspielfestival Berlin 2016

Schon vorbei: CircuitCircle: „SCREAMO-Workshop“
mit Alwin Weber, 14.10.21, 16-19 Uhr, coloRadio, Zentralwerk, Riesaer Straße 32

 In dem Workshop könnt ihr unter Anleitung von Alwin Weber dieses „D.I.Y-Biest“ selber löten. „SCREAMO“ ist ein analoger Hybrid aus Synthesizer und Effekgerät, welches für Distortion aller möglichen Signale eingesetzt werden kann. Sowohl als Standalone-Noisemachine zu gebrauchen aber vorrangig als Effektgerät entwickelt, kann jedes beliebige Signal brutalst verzerrt werden. Außerdem entstehen durch die internen Oszillatoren und Feedbacks sehr interessante Chopping und Gate Effekte. Wem das zu krass ist, der kann auch eins der anderen „NoiseToys“ aus der Palette des CircuitCircle löten. Lasst euch überraschen. Alwin Weber gibt seit 12 Jahren unterschiedlichste Workshops zum Thema D.I.Y.-Elektronik und CircuitBending, also das Modifizieren von elektronischem Spielzeug und Instrumenten und benutzt diese auch unter dem Synonym StöRenFrieD in Konzertetn und Performances, welche er international spielt. Mit dem CircuitControl Festival gibt es jährlich in Dresden ein Highlight für LötWorkshops, was seines gleichen sucht. Zudem kommen in Zukunft mit dem frisch gegründeten Verein METAKNOTEN e.V. weitere spannende Projekte auf euch zu.


Das hast Du schon verpasst:

Jingle-Produktion 1 + 2
Produktion einer Magazinsendung
Live-Musik und Magazinsendungen
Tageskoordination
Studioeinführung
Historische Themen jugendgerecht als Podcast und Sendereihe
Das DJ-Live-Set in der Radiosendung
Konzerte live mitschneiden und nachbearbeiten
DIY-Sound-Effekte
Live-Konzerte radiotauglich aufnehmen


Schon vorbei: Mic Control – Check one two

mit Michael Lorenz
15.10.21, 10-15 Uhr
coloRadio
Zentralwerk
Riesaer Straße 32


Hier lernst Du alles über Mikrofone, was im Studio, auf der Bühne oder beim Fieldrecording wichtig ist. Michael moderiert den Nachtflug auf coloRadio, studiert an der Deutschen Pop in Dresden und ist seit über drei Jahrzehnten musikalisch aktiv. Er weiß, wovon er spricht und teilt sein Wissen gerne mit Euch. Vorkenntnisse und Equipment sind nicht nötig.

Schon vorbei: Storytelling

Radio für Migrant*innen

mit Susann Bürger
15.10.21, 10-15:30 Uhr
coloRadio
Zentralwerk
Riesaer Straße 32

Was macht eine gute Geschichte zu einer guten Geschichte? Wie findet man sie und wie erzählt man sie auf eine interessante Art und Weise im Radio?

In diesem Workshop geht es darum, (Lebens-)geschichten zu erzählen, die gestalterischen Aspekte des storytellings zu ergründen, um am Ende einen eigenen Beitrag zu produzieren.

Vielleicht bringt Ihr/bringen Sie eine Geschichte mit, vielleicht finden wir gemeinsam eine Geschichte, vielleicht denken wir uns eine gute aus? Wichtig sind die Neugierde, der Respekt gegenüber der Geschichte und die Lust am Erzählen.

Wir werden uns im Workshop-Teil die theoretischen Grundlagen anschauen. Im Folgenden werden die Kursteilnehmer*innen auf ihrem Weg zum radiotauglichen Beitrag individuell begleitet.

Dieser Kurs richtet sich sowohl an schon bestehende Gruppen als auch an Einzelpersonen.

Du bist ein Mann oder eine Frau mit Migrationshintergrund und hast Lust auf ein eigenes interkulturelles Radioprogramm in
Dresden? Super! Wir bieten Dir an, zwei Tage lang mit uns gemeinsam in einem Workshop zu arbeiten.
Zusammen werden wir lernen und erfahren, wie man eine interkulturelle Radiosendung macht.

  1. Tag / Theorie / am 15. Juni 2022
    (von 10:00 bis 17:00 Uhr)
    Wir werden in einem Online-Seminar arbeiten
    (Zoom), das uns den Austausch von Inhalten
    und
    theoretischen
    Konzepten
    zu
    Kommunikation,
    sozialen
    Medien
    und
    Radioproduktion ermöglicht.
  2. Tag

Praxis / am 25. Juni 2022
(von 10:00 bis 17:00 Uhr)
Wir werden alle zusammen in einer echten
Radiostation (ColoRadio Dresden) persönlich
zusammenkommen, um die Produktion einer
Radiosendung zu üben.
Begrenzte Plätze / max. 10 Personen
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung: info@sik-ev.com
www.sik-ev.com/workshop2022