BRN-Jubiläum ohne BRN

So verrückt ist 2020. zum 30. Geburtstag der Bunten Republik Neustadt gibt es kein Fest. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Ein Liebeslied auf die Neustadt sagen dafür aber eine Reihe von Künstlerinnen und Künstlern aus Dresden – Rio Reisers „Junimond, interpretiert von

Jan Kosyk an Klavier und Akkordeon, Tini Bot mit Gesang, Judith Beckedorf mit Mandoline und Gesang, Katharina Lattke an Drums und Geige und mit Gesang, Annemaríe Reynis an der Ukulele und mit Gesang, Martin Seidel mit Gesang, Enna Miau mit Gesang, Alfred Haberkorn an der Tuba, Steve Voltz an der Gitarre, Chris Farnaby am Banjo und mit Gesang, Maria Helm an der Irish Whistle und mit Gesang, Mirko Glaser -mit Gitarre und Gesang, Claudia Muntschick an der E-Gitarre, Frank Leichauer an electronischen Instrumenten, Ludwig Schmutzler am E-Bass, Rhodes/Orgel und Percussion.

Ein Liebeslied für die Neustadt – Junimond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.