Menschen helfen, die in der Ukraine in Not geraten sind

Lokale Hilfsangebote für Opfer des Ukraine-Konfliktes tragen wir an dieser Stelle für Euch zusammen. Hilfe kann ganz unterschiedlich aussehen. Sachspenden, Geldspenden, Unterkünfte zur Verfügung stellen, Dolmetschen, Beraten in Krisensituationen. Bildet Ihr eine private Initiative zur Hilfe von Betroffenen, lasst es uns wissen, schreibt uns eine e-Mail. Gerne berichten wir über Euer Engagement. Alle neuen Hilfegesuche und Hilsangebote veröffentlichen wir ab sofort zentral auf https://dresdenstandswithukraine.de/. Unterstützt gerne auch die Direkthilfe Dresden bei uns im Zentralwerk und die Mission Lifeline.

Update: Direkthilfe Dresden im Zentralwerk

Kontakt / Nachfragen bitte über:
0351 256 57 269 (10 bis 18 Uhr)
direkthilfe@notraces.net

Wann?
ab 02.03. bis auf weiteres
Öffnungszeiten der Spendenstelle:
10:00 bis 18:00 Uhr

Wo?
Zentralwerk, Foyer
Gegenüber „Mälzerei“, Heidestr 2, 01127 Dresden

Gebraucht werden v.a. Medikamente, Verbandsmaterial, Hygieneartikel, Babynahrung, Erwachsenenwindeln, haltbare Lebensmittel u.v.m.
komplette Liste siehe https://pads.ccc.de/ep/pad/view/ro.Ag3N7QSAUhT/rev.64

Momentan bitte keine Kleiderspenden, kein Klopapier!

Wir brauchen Hilfe beim Sortieren und die Sammelstelle betreuen. Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann meldet euch bitte hier:
https://t.me/DirekthilfeDresden
oder einfach direkt vorbeikommen!

Gesucht werden außerdem Übesetzer*innen und Fahrer*innen, am besten mit eigenem Fahrzeug! Bitte auch vorbeikommen oder melden unter
0351 256 57 269 (Zeiten wie oben)
direkthilfe@notraces.net

Heute: Konvoi an polnisch-ukrainische Grenze mit Übernachtung

Update: bereits auf dem Weg: Telefon: 0177-6534778 mit acht Kleinbussen
Ziel ist es, Geflüchtete von der Grenze nach Dresden zu bringen. Benötigt werden auch Übernachtungsmöglichkeiten für geflüchtete in Dresden.

Kraftfahrer*innen gesucht

Gesucht werden aktuelle Fahrer und Transporter/ LKWs, die sich am Transport der Hilfgüter in die Ukraine beteiligen können. Sollte es Freiwillige geben, bitte vorher Kontakt unter UA.2022@outlook.com aufnehmen. Besonders geht es um:

  • Transporter oder besser Transportkapazitäten (also Technik) – vorrangig für Personen, ab und an auch reine Warentransporte. Wenn Du das selbst besitzt oder Kontakte zu Besitzer:innen oder Fuhr- oder Busunternehmen herstellen kannst, melde Dich bei uns.
  • Fahrer:innen (also Menschen) –  die bereit sind und die Zeit haben so einen Transport durchzuführen. (min. Zeitaufwand 2 Tage). Für die Planung ist es wichtig uns zurückzumelden, wann und wie lange Ihr verfügbar seid.
  • Wenn ihr also selbst fahren, Fahrzeuge bereitstellen oder einen Kontakt vermitteln könnt, meldet euch gern unter 0160/5711128, 0371/45905011 oder UA.2022@outlook.com. Ein erster Transport ist bereits auf dem Weg, die Abfahrt für den nächsten Konvoi ist ab Donnerstagabend (3.3.) geplant.
Bus an der Spendensammelstelle im Zentralwerk am 1. März 2022, Heidestraße, Foto: Jenz Steiner

Unterkünfte stellen, Wohnungssuche

Hier könnt Ihr private Unterkünfte für Menschen aus der Ukraine ab zwei Wochen Aufenthaltsdauer zur Verfügung eintragen.
https://elinor.network/gastfreundschaft-ukraine/
Die Kontaktgruppe Asyl berät beim Suchen von Wohnungen.

Sachspenden

Sammelstelle für Sachspenden der Gruppe Direkthilfe Dresden: Foyer des Zentralwerks, Heidestraße 3,
Öffnungszeiten: 10 bis 21 Uhr

Das wird dringend benötigt:

  • Schlafsäcke
  • Rettungsdecken (gold/silberfarbene Folien, gibt es in der Apotheke)
  • Benzinkanister
  • Bananenkisten
  • Isomatten
  • Schlafsäcke
  • Handtücher
  • Mullbinden
  • Verbandmaterial, Einmal-Handschuhe, Erste-Hilfe-Sets
  • Hygieneartikel: Feuchttücher, Toillettenpapier, Windeln, Menstruationsbedarf
  • Zahnbürsten, Zahnpasta
  • Medikamente (originalverpackt: Schmerzmittel, fiebersenkende Mittel, Mittel gegen Halsschmerzen, Augentropfen, Magen-Darm-Medikamente, Jod
  • Babynahrung, Müsli, Süßigkeiten, Kekse, Kaffee, Tee, Trinkwasser im Kanister
  • Campingkocher
  • FFP2-Masken
  • Schnelltests
  • feste Müllbeutel
  • Rucksäcke, Beutel,Taschen

Geldspenden

MISSION LIFELINE e.V
IBAN: DE56 4306 0967 1234 0600 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank

Bündnis Entwicklung hilft / Aktion Deutschland hilft
IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30

arche noVa e.V.
IBAN: DE78850205000003573500
BIC: BFSWDE33DRE
Bank für Sozialwirtschaft

IRC – rescue.org
IBAN: DE86 3702 0500 0001 7182 00
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft

Reisehilfen, Hilfen für Asylbewerber*innen, Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen und Ämtergängen

Bahnhofsmission Bitterfeld-Wolfen
Tel.: 03493 305 318
E-Mail: bahnhofsmission@caritas-bitterfeld.de 

Flüchtlingsrat Niedersachen
Informationen zur Einreise, Visa, Corona-Regeln für Einreisende, Sozialrecht, Asyl- und Aufenthaltsrecht

Pro Asyl

Informationen für Ukrainer*innen, die sich bereits in Deutschland befinden

Willkommen im Hochland e.V.
Hilfe beim Ausfüllen von Formularen

Deutschkurse, Sprachkenntnisse verbessern

Ausländerrat Dresden
kostenfreier Sprachkurs Deutsch für Fortgeschrittene
jeden Montag, 10.00 – 11.30 Uhr
mit Susanne Vormeyer

DAMF – Deutschkurse Asyl Migration Flucht

  • Alphabetisierungskurs
  • Einstiegskurs A1
  • Fortgeschrittenenkurs A1
  • A2-Kurs
  • B1-Kurs
  • B2-Kurs

Notruf absetzen in Fremdsprachen

Helpline Dresden des RAA
0351 8500 75 222

Medizinische Hilfe, Hebammen für Menschen ohne Papiere / Aufenthaltstitel

Medinetz Dresden
0177 1736781

Sozialberatung

Afeefa e.V.
Sozialberatung in Englisch und Deutsch, Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen
Zollikofer Straße 27
04315 Leipzig

One thought on “Menschen helfen, die in der Ukraine in Not geraten sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.