Dresdner*innen protestieren gegen Kürzung der Sozialbauquote

Im Vorfeld der Stadtratssitzung am Donnerstag haben verschiedene lokale Mietrecht-Initiativen zu einer Protestkundgebung ab 15.30 Uhr an der Messe Dresden aufgerufen. Die Demo richtet sich gegen das Kürzen der Sozialbauquote. „Wenn man an der bestehenden Richtlinie etwas ändern möchte, sollten stattdessen 30% der Fläche jedes Bauvorhabens an gemeinnützige Bauträger vergeben werden! Denn im Gegensatz zu einer zeitlich befristeten Belegungsbindung halten gemeinnützige Wohnungsgesellschaften den Mietpreis auf Dauer bezahlbar und spekulieren nicht mit unserem Wohnraum!“, schreibt der Mieterverein Dresden in seinem aktuellen Newsletter
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.