Teilnehmer*innen für internationales zweiwöchiges Workcamp in Rabštejn gesucht!

Unter anderem um dieses Thema geht es heute bei Peter Rother und seinem Literatur- Magazin „Der Aphasische Reiter“. Heute im Studio mit Ulrike Woschni.

Die Aktion Zivilcourage aus Dresden sucht 7 deutsche und 7 tschechische Teilnehmer*innen:

Du bist zwischen 18 und 35 Jahren alt und hast Lust, dich mit einem internationalen Team mit Themen wie Gedenkarbeit, Geschichte und Verständigung zwischen Deutschen und Tschechen zu beschäftigen? Sammele Erfahrungen und erlebe interkulturellen Austausch vom 22. August- 5. September 2021 in Tschechien! Dieses Workcamp ist kostenlos!

Werde Teil eines Freiwilligen*teams und beteilige Dich zusammen mit dreizehn anderen jungen Menschen aus Deutschland und Tschechien am Beräumen des verwildeten Areals rund um das ehemalige Konzentrationslager Rabštejn (ein Außenlager des KZ Flossenbürg). Hier mussten Zwangsarbeiter*innen und Häftlinge Bauarbeiten für ein unterirdisches Flugzeugwerk verrichten. Nachdem der Untergrund von Rabštejn über viele Jahrzehnte für die Öffentlichkeit unzugänglich war, wurde einen Teil des unterirdischen Systems bereits vor einigen Jahren wieder geöffnet, nun soll der Außenbereich in Angriff genommen werden. Die Camp-Teilnehmer*innen sorgen durch die Beseitigung von Wildwuchs, das Befestigen der Wanderwege und Wegemarkierungen dafür, dass weitere Bereiche für Besucher erschlossen werden können.

Kontakt

https://www.aktion-zivilcourage.de/news/2021-06/teilnehmer-innen-fur-internationales-workcamp-in-rabstejn-tschechien-gesucht

Für alle Fragen rund um das Camp in Tschechien steht Dir Markéta Knoppik gern zur Verfügung:

per E-Mail: m.knoppik@aktion-zivilcourage.de oder per Telefon: 03501-460882.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.