Stadtmagazin gerät in Schieflage

Das Dresdner Kulturmagazin ist seit der frühen Nachwendezeit eine feste Größe in der Stadt, wenn es um die Ankündigung von Veranstaltungen geht. Die Corona-Krise hat die gesamte Event-Branche ins Wanken gebracht und damit auch alle Medien und Gewerke, die von und für Kulturveranstaltungen leben. Nun bittet das Heft die Leser*innen um Spenden inHöhe von mindestens fünf Euro. Wer den „Dresdner“ unterstützen möchte, kann das unter folgender Kontonummer tun:

IBAN: DE91 4306 0967 8026 6289 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: »DRESDNER-Soli«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.