Premiere zum Nachhören: Futur 3 – Was macht der Dreißigjährige Krieg mit uns heute?

Programmtipp: Do., 29. Juli, 20:30 Uhr: Wie fühlen wir uns, wenn wir uns zurück auf den blanken Grund der Geschichte, zurück in die Schwedenlöcher denken? Vor über 400 Jahren brachte das jahrzehntelange Ringen um religiösen Einfluss und politische Vormacht nicht nur Hunger, Tod und Seuchen über Mitteleuropa, sondern es war auch ein sehr menschlicher Krieg.

In unserer ersten Episode haben wir uns parallel zur Ausstellung Bellum & Artes im Residenzschloss Dresden mit dem Dreißigjährigen Krieg in Mitteleuropa und Sachsen beschäftigt – und erzählen euch, was die Vergangenheit mit der Gegenwart zu tun hat.

Wir sind der Jugendbeirat der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und ein junges Expertengremium, das Kultur neu denken will. Dafür entwickeln wir neue Formate und schaffen Räume für Diskussion und Austausch. Der Jugendbeirat kooperiert in einer Reihe von Projekten mit den SKD, unter anderem bei Bildung & Vermittlung, bei den 180 Ideen für Sachsen und bei Projekten am Japanischen Palais wie z.B. „Bau Dir Dein Museum“.
Wollt ihr wissen, welche Ideen wir haben? Hört euch unseren Podcast an und schreibt uns auf instagram/futur3.skd/
Unser neuer Podcast erscheint alle 2 Monate auf Spotify und Coloradio, hier beschäftigen wir uns mit Kunst und Kultur, reflektieren über Ausstellungen an den SKD und brainstormen über Utopien wie das „Museum der Zukunft“.

Besucht auch gerne unsere Website https://voices.skd.museum/voices-mag/ !

Zeitgenössischer Kupferstich der Schlacht bei Wittstock, unbekannter Urheber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.