Heute Premiere: Radio Salam Dresden!

In Dresden leben 8,6% Menschen, die aus einem anderen Land in die sächsische Landeshauptstadt kamen. Darunter Menschen, die aus Syrien, dem Irak, dem Libanon, Libyen, Tunesien … den Weg in die Stadt an der Elbe fanden. Alle eint die arabische Sprache.
Radio Salam Dresden hat sich zum Auftrag genommen den Migrantinnen und Migranten aus der arabischsprachigen Welt eine Stimme zu geben, und so in Kontakt mit der Dresdner Stadtgesellschaft zu kommen, und den Austausch zwischen beiden zu stärken.
Dadurch sollen Brücken zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen Elbflorenz geschlagen, Gemeinsamkeiten gefunden und interkulturelle Unterschiede überwunden werden.
Die Radiosendung wird jeden vierten Donnerstag im Monat von 20- 21 Uhr über Coloradio auf 99,3 oder 98,4 ausgestrahlt und widmet sich dabei immer einem bestimmten Thema.
Wer zur angegebenen Uhrzeit nicht reinhören kann, hat die Möglichkeit dies auf Facebook und YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=6SrtKZgKfBQ) nachzuholen, da unsere Sendung im Anschluss dort hochgeladen werden.
Die Pilotsendung hat Corona und seinen Einfluss auf die arabische Gemeinschaft in Dresden als Thema. In der zweiten Sendung soll Arbeit und Leben in der Stadt näher beleuchtet werden.

Mit bester Salam,

Salam Dresden Team
Annick Ghaldouni, Aziz Bachouri, Rana alkatlabe, Mahdi Yahya, Pierre Achkar und Nils Heinrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.