Heute bei #push2talk: Gleiches Hecht für alle

Drei Häuser im Hechtviertel sind aktuell von Entmietung bedroht. Damit verliert das Viertel noch mehr seiner kleinen, kreativen Zellen. In der Rudolf-Leonhardt-Str. 1, im Komplex an der Stauffe und in der Buchenstraße 4, wo sich über viele Jahre bunte Hausgemeinschaften gebildet haben, die auch durch kleine Veranstaltungen immer wieder Leben ins Viertel gebracht haben, ist man nun verunsichert bis panisch über die weitere Entwicklung und den drohenden Verlust des Wohnraums. Am schlimmsten trifft es die RuLe1, denn den Bewohner*innen droht demnächst die Zwangsräumung. So sind die rechtlich fragwürdigen, befristeten Mietverträge mit dem vorherigen Eigentümer im September ausgelaufen. Robert vom Dresdner Bündnis „Mietenwahnsinn stoppen“ sprach mit vier Bewohner*innen der drei Projekte über die Bedrohung und zeigt, was durch gute Vernetzung im Viertel möglich ist. Heute, 19 Uhr auf coloRadio und zum Nachhören auf Youtube.

Ein Gedanke zu „Heute bei #push2talk: Gleiches Hecht für alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.