Traum und Wirklichkeit der russischen Reaktor-Exporte

Russland verspricht 90 Milliarden Dollar für den Reaktorbau im Ausland. Mittlerweile ist die Anzahl der aktiv im Bau befindlichen Reaktoren deutlich geringer als von Rosatom behauptet.

Die Russische Umweltschutzorganisation Ecodefense hat heute ihren neuen Report „Traum und Wirklichkeit der Russischen Reaktor-Exporte“ veröffentlicht. Der Report bündelt die geplanten und laufenden Bauten von Atomkraftwerken russischer Bauart weltweit und die Summen, die Russland bereit ist, für den Export seiner Reaktoren auszugeben. Der Report wird unmittelbar vor dem achten Jahrestages der Atomkatastrophe von Fukushima veröffentlicht, eine der schlimmsten Katastrophen der Menschheitsgeschichte, die ein globales Ausbremsen der Aktivitäten der Atomindustrie zur Folge hatte und zahlreiche Länder dazu veranlasste, nuklearen Bauprojekten eine Absage zu erteilen.
Tim Thaler sprach mit Kersin Rudek darüber.

Beitrag zum Nachhören

Tim Thaler im Gespräch mit Kerstin Rudek


Weitere Infos unter: www.bi-luechow-dannenberg.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.