Sendung Migration und Psychologie 9.März 2019

„Gehen Sie zurück in die Vergangenheit, um die Zukunft zu sehen“, so heißt unser Radioprogramm nächsten Samstag, dem 9. März. Unser neuer besonderer Gast wurde mitten im Zweiten Weltkrieg in Deutschland geboren und wanderte am Ende des Krieges für 10 Jahre nach Frankreich aus. Bei dieser Gelegenheit haben wir im Studio Horst Boege, einen deutschen Ökonomen, der uns seine Erfahrungen als Einwandererkind erzählt, zuerst im Krieg und dann in Frankreich. Darüber hinaus teilt uns unser Gast auf Spanisch und Deutsch sein bisheriges Leben und seine Sorgen um die Zukunft Europas.

Als Gesellschaft, die nicht überleben kann, ohne den Beitrag und die strategische Bedeutung von Interkulturalität für die Zukunft dieses Kontinents anzuerkennen und zu akzeptieren.

Von 18:00 bis 20:00 Uhr (Europa, Programm auf Spanisch)

Von 20:00 bis 22:00 Uhr (Europa, Programm auf Deutsch)

Von 11:00 bis 13:00 Uhr (Mexiko-Stadt, Spanisch)

Von 13.00 bis 15.00 Uhr (Mexico City, Deutsch)

Von 14:00 bis 16:00 Uhr (Santiago de Chile, Spanisch)

Von 16:00 bis 18:00 Uhr (Santiago de Chile, Deutsch)

Von 20:00 bis 22:00 Uhr (Nairobi, Kenia, Spanisch)

Von 22:00 bis 24:00 Uhr (Nairobi, Kenia, Deutsch)

Geben Sie uns im Facebook hier: www.fb/me/migracionypsicolgia ein „Gefällt mir“, „Kommentieren“ und „Teilen“ Sie diese Inhalte. Migration & Psychologie ist ein Programm, das speziell für alle entwickelt wurde, die sich für die psychologischen Auswirkungen von Migration und Kulturschock interessieren.

“Volver al pasado para ver el Futuro” es el nombre de nuestro programa de radio el próximo Sábado 9 de Marzo. Nuestro nuevo invitado especial nació en medio de la segunda guerra mundial en Alemania y al terminar la guerra migró durante 10 años a Francia. En esta oportunidad tendremos en el estudio a Horst Boege, un economista alemán, quien nos narra su experiencia como niño inmigrante, primero en la guerra y luego en Francia. Además nuestro invitado comparte con nosotros en español y alemán, su vida pasada, y sus inquietudes sobre el futuro de Europa. Como una sociedad que no podrá  sobrevivir sin no reconoce y acepta el aporte y la importancia estratégica que la migración y la interculturalidad, involucran para el futuro de este continente.

De 11:00 a 13:00 hrs. (Ciudad de México, español)

De 13:00 a 15:00 hrs. (Ciudad de México, alemán)

De 14:00 a 16:00 hrs. (Santiago de Chile, español)

De 16:00 a 18:00 hrs. (Santiago de Chile, alemán)

De 20:00 a 22:00 hrs. (Nairobi, Kenia. Español)

De 22:00 a 24:00 hrs. (Nairobi, Kenia. Alemán)

Síguenos aquí en nuestra Fanpage y ayúdanos con un Like, Comentar y Compartir y únete a nuestro grupo cerrado “Migración & Psicología”. Muchas gracias por apoyar este programa de radio que aporta valor y va haciendo camino al andar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.