Dresden Update, 07.01.20

Politik: +++ Zeugen gesucht: 18jährige Nigerianerin wurde in Straßenbahnlinie 7 am 03. Januar ausländerfeindlich angegriffen +++ 49jähriger zeigte am Sonntag in Dresden-Trachau DVB-Mitarbeitern den Hitlergruß +++ Gerd Lippold (Grüne), Dagmar Neukirch (SPD), Petra Köpping (SPD) geben ihr Mandat als Landtagsabgeordnete auf. Köpping übernimmt künftig das Ministeramt für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt +++

Kultur: Musik: Sebastian Merk Band (DD), Blue Note, heute, 19:30 Uhr +++ HfM-Jazz Night / Guitar Night, Jazzklub Tonne, 20 Uhr, Lesebühne Dresdner Tresenlesen feiert fünfjähriges Bestehen, Alaunstraße 100, Mittwoch, 08. Januar, 19 Uhr (Erlöse gehen an die Igelhilfe Radebeul) +++ Fotoclub Weinböhla zeigt seine besten Bilder im Rathaus Coswig ab 9. Januar +++ „library of exile“ im Japanischen Palais, endet am 16.Februar, Eintritt frei +++ Förderverein Lingnerschloss lehnt Frank Böckelmanns rechte Veranstaltungsreihe „Tumult-Forum“ mit Uwe Tellkamp, Jörg Bernig, Egon Flaig und Michael Kolonovski (Referent des AfD-Fraktionsvorsitzendem Alexander Gauland) in der Villa Stockhausen ab. Davor hatte bereits der Dresdner Pianosalon im Coselpalais die Veranstaltung abgesagt +++

Umwelt: DVB plant 2020 Kauf von 20 neuen Elektrobussen +++ ADFC mobilisiert auch dieses Jahr wieder zu „Mehr Platz fürs Rad“ Demo +++ Treffen der NABU-Fachgruppe Ornitologie, Umweltzentrum, heute: 16:30 Uhr ++

Wissenschaft: Vortrag: „Emotionen in der Politik aus Sicht eines Neurowissenschaftlers“ mit Dr. Joachim Bauer (Berlin) in der Reihe „In guter Gesellschaft -Wie wollen wir miteinander leben?“, Frauenkirche, heute, 19 Uhr +++ Vortrag: „How to tell bad history in good stories?“ Erinnern und Erzählen im Film über die NS-Zeit, Stadtmuseum, (Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung), heute, 19.30 Uhr +++ „TU Dresden und HTW öffnen am Donnerstag die Tore für Schüler*innen zum Tag der offenen Tür

Wirtschaft: Amt für Wirtschaftsförderung unterstützt Startups mit 10.000 bis 100.000 Euro. Mehr Infos und Anträge hier +++

Stadtentwicklung: Simmel bebaut westlichen Wiener Platz +++ Enso und Drewag bauen ab März Hochhaus am Hauptbahnhof +++ Umstrittene Stadtvillen zwischen Elbe und Leipziger Straße werden nun doch gebaut +++ Bis 2023 sollen 550 Wohnungen an der Flutrinne in Mickten und ein Kindergarten entstehen. Langfristig planen mehrere Invenstoren Wohnungsbau in Mickten +++ Büro-Sechsgeschosser am Postplatz geplant +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.