Wofür lohnt es sich zu leben

Manuel Schöbel spricht mit Tim Thaler im Glashaus der Landesbühnen Sachsen über Mahagonny und den Bezug der Oper zu unserer Zeit.

Bertold Brecht und Kurt Weill haben mit „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ die Opernwelt revolutioniert. Das ist knapp 90 Jahre her. Die Landesbühnen Sachsen in Radebeul bringen “ Mahagonny “ ab 30. November wieder auf die Bühne. Mit dem LBS-Intendaten Manuel Schöbel sprach Tim Thaler im Glashaus über die Suche nach Glück, über zeitgenössisches Musiktheater. Er hat das Stück neu in Szene gesetzt.

Der Komponist Kurt Weill hat mit Bertold Brecht die Opernwelt ins Wanken gebracht. Die Landesbühnen Sachsen liefern mit Manuel Schöbels Neuinszenierung eine Hommage an Weill und Brecht. Foto: Bundesarchiv (cc by-sa 3.0)

Tickets für die Premiere und die folgenden Aufführungen gibt es hier. Sie kosten zwischen acht und 27,- Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.