Beim Umundu-Festival wächst Dresdens Nachhaltigkeitsszene zusammen

Umundu-Projektkoordinatorin Siv-Ann Lippert im Gespräch mit Jenz Steiner
Siv-Ann Lippert ist Projektkoordinatorin des Umundu-Festivals für nachhaltige Entwicklung in Dresden. Mit Jenz Steiner sprach sie über Themen und Schwerpunkte des diesjährigen Festivals. Foto: Jenz Steiner (CC BY-NC-SA 2.0 DE)

„Alles Pflanze – Wege in eine neue Wachstumsgesellschaft“ ist das Motto des diesjährigen Umundu-Festivals für nachhaltige Entwicklung. Mit einem Symposium im Deutschen Hygienemuseum Dresden startet das elfte Umundu-Festival am 27. September. Zwischen 30. September und 05. Oktober gibt es im ganzen Dresdner Stadtgebiet Umundu-Veranstaltungen rund ums Thema Pflanze. Neben Filmen, Workshops, Vorträgen, Diskussionen und Lesungen gibt es in diesem Jahr spannende Formate wie Vision Rides und Science Slams, die die Nachhaltigkeits-, Öko- und Umweltszene der Stadt enger zusammenwachsen lassen. Das komplette Programm kann man sich hier als pdf herunterladen.

[Download] des Beitrags als MP3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.