Old Man’s Rock + LKM: Rückblick auf das Rudolstadtfestival und Interview mit Tino Eisbrenner

Am vergangenen Wochenende ist es über die großen und kleinen und die Straßen-Bühnen gegangen, das Rudolstadt-Festival (auch als „ehemaliges tff“ bekannt), von dem gesagt wird, es sei das größte „Weltmusik-Festival“. Über 25.000 Zuschauern täglich und über 100 Musikerinnen und Musiker geben dem wohl Recht.

Old Man war auch wieder dort und will versuchen, in 2 Stunden wenigsten einen Teil seiner Eindrücke und Erlebnisse zu Euch zu senden. Ich will Euch die Musik dieses Jahres (Länderschwerpunkt Iran) und einige der vielen Bands, die dort aufgetreten sind, vorstellen. Vielleicht ist da ja auch für den Einen oder die Andere ein bekannter Name dabei, Ihr werdet aber wohl hauptsächliche neue Bands und Musik hören und entdecken, Musik, die so alltäglich nicht ist.

Weil coloRadio ein kleiner Sender ist, habe ich natürlich ein besonders großes Herz für die „kleinen“, weniger bekannten Bands und Künstler.

Also einschalten und reinhören, am kommenden Sonntag von 17:00 bis 19:00 Uhr auf coloRadio Dresden

über UKW auf 98,4 oder 99,3 MHz oder außerhalb Dresdens per Livestream über coloradio[.]org.

Bis 20:00 Uhr senden wir dann ein erste Sendung aus einem Interview mit Tino Eisbrenner (wem kommt der Name bekannt vor?), der in den vergangenen Jahren als Künstler mehrfach in Russland und auf der Krim war. Er kann uns un- oder weinig bekannte Einblicke und (Er-)Kenntnisse über unseren größten osteuropäischen Nachbarn vermitteln, die häufig so gar nicht in’s öffentlich kommunizierte „Rußland-Bild“ passen!

Zu „Neudeutsch“ bzw. auf „Denglisch“: „Stay tuned“, schaltet ein und laßt Euch überraschen,

herzliche Grüße aus dem Studio, Euer „Old Man“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.