#freelina: Ermittlungsausschuss Dreden mit neuen Details zum § 129-Verfahren in Dresden

Seit September letzten Jahres sind in Dresden vier Menschen angeklagt, als Teil einer größere sogenannten kriminellen Vereinigung mehrere Angriffe auf Faschisten verübt zu haben. Eine von ihnen, Lina, befindet sich seit November 2020 im Knast. Verhandelt wird vor dem Staatsschutzsenat am Oberlandesgericht unter der Leitung des Richters Schlüter-Staats. Am Verurteilungswillen des Gerichtes und der engen Zusammenarbeit mit der Generalbundesanwaltschaft (GBA) konnten bei den bisher 39 Verhandlungstagen wenig Zweifel aufkommen.
Telefon-Gespräch mit dem Ermittlungsauschuß (EA) Dresden .

Wolfgang Lettow von Radio Flora in Hannover spricht mit zwei Mitgleidern des Dresdner Ermittlungsausschusses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.