Programmtipp: Sewernaja Swezda, Samstag, 20 Uhr

„Jephtas Gelübde“ (1812) war die erste Oper des jüdischen Komponisten Giacomo Meyerbeer. Eine Tonaufnahme gab es bislang nicht. Die Berliner Sopranistin Andrea Chudak verkörpert in der Weltersteinspielung die weibliche Hauptrolle der Sulima. Gemeinsam mit der Cellistin Ekaterina Gorynina und dem Komponisten spricht sie im Studio über ihre intensive Beschäftigung mit Meyerbeer. Die 3 Musiker verbindet nicht nur die Musik des 19. Jahrhunderts sondern auch die Neue Musik. Gemeinsam entstand 2021 die DoppelCD „RUACH“ mit Werken von Max Doehlemann und Bo Wiget. Andreas Rajchert spricht in seiner Sendung Sewernaja Swesda mit den Künstlern:innen über ihre herausragenden Projekte.

Samstag, 22. Januar, 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.