Folgelandschaft: ein Feature von Grit Ruhland

Eine Untersuchung der Auswirkungen des Uranbergbaus auf die Landschaft um Gera/Ronneburg.

In Form einer Audiocollage hat Grit Ruhland eine Landschaft portraitiert, die der Uran-Bergbau der deutsch-sowjetischen Wismut AG geprägt hat. Was macht eine militärisch-industrielle Nutzung mit den Menschen, mit deren Welt- und Wertbildern, deren Umweltbewusstsein? Grit Ruhland hat ihnen eine Stimme gegeben, sich ihnen journalistisch und wissenschaftlich genährt und das Projekt künstlerisch umgesetzt. Heute, 21:00 Uhr, direkt nach den Antiatomnews.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.