Nachhaltigkeit an die Wand

Jenz Steiner im Gespräch mit Lea vom Sukuma Award, einem Projekt des Dresdner Vereins Sukuma Arts e.V.

Das Teilen von Technik ist eine feine Sache, gerade dann, wenn man damit noch einen doppelten Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Der Dresdner Verein Sukuma Arts e.V. sammelt Geld für einen „KlimaBeama“. Mit einem leistungsstarken Videobeamer will das Vereinsprojekt Sukuma Award kleine Filmspots zum Thema Nachhaltigkeit im öffentlichen Raum zeigen. Anderen Klimaschutz-Initiativen soll das gerät ebenso zur Verfügung stehen. Um den Tageslichtbeamer finanzieren zu können, hat der Verein eine Crowdfundingkampagne gestartet. Jenz Steiner sprach darüber mit Lea Kamp, der Projektkoordinatorin des Sukuma Award.

Kampagnenvideo des Sukuma Award

Foto: Djamila Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.