Die ehemalige Zwangsarbeiterin Henny Brenner berichtet von ihrer Zeit in den Goehle-Werken

Henny Brenner war Zwangsarbeiterin in den Goehle-Werken in Dresden Pieschen. Heute beherbergen die ehemaligen Werksgebäude das Zentralwerk und die Studios von coloRadio. In diesem Video beschreibt Henny Brenner ihre Erinnerungen an die Zeit der Zwangsarbeit. Eigentlich wollte sie an die Kunstakademie und Malerin werden. Das ungekürzte Interview wurde im Juni 2016 auf dem Youtube-Kanal des Zentralwerks veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.