Gedenktafel für Künstlerin und NS-Opfer Elfriede Lohse-Wächtler eingeweiht

Über das Projekt Frauenorte Sachsen sprach Tim Thaler für das Mittwochsmagazin mit Frau mit Frau Bock vom Landesfrauenrat.

Die Dresdner Künstlerin Elfriede Lohse-Wächtler wurde Opfer des Euthanasie-Programms der Nazis. Ihr Name und ihre progressive Rolle als Künstlerin in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts geriet nahezu gänzlich in Vergessenheit. Auf Initiative des Projekts Frauenorte Sachsen würdigt jetzt eine Gedenktafel an der #HfbK die für Dresden bedeutende Frau. Tim Thaler begleitete für das Magazin am Mittwoch die Einweihungsveranstaltung und sprach mit frau Bock vom Frauenrat Sachsen.

Schmerzhaft-Ruhende. Pastell, 25 × 24 cm, Hamburger Kunsthalle. Zeichnung aus der Serie „Friedrichsberger Köpfe“, entstanden in der Psychiatrischen Anstalt Friedrichsberg in Hamburg. (gemeinfrei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.