Was macht eigentlich Joachim Witt? Teil 2

Diese Frage stellt sich Peter Rother heute ab 18 Uhr in seiner Sendung „Der aphasische Dichter reitet seinen Pegasus“. Ein kleiner Vorgeschmack: Der, der den Goldenen Reiter in der Hochphase der NDW vor bald vier Jahrzehnten berühmt gemacht hat, veröffentlicht in zehn Tagen sein neues Album „Rübezahls Reise“. Sein neues Video „Das Leben in mir“ ist seit vorgestern online. Den Song stellen wir Euch heute vor. Mit dabei ist Chris Harms von Lord of the Lost. Wenn nichts dazwischen kommt, kommt Joachim Witt am 29. September in die Tante-Ju in den Dresden. Abwarten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.