Antifeminismus

Roman sprach mit Peps Gutsche, Trainer*in der politischen Bildungsarbeit & Mitglied des Forschungsnetzwerkes PI (feministische Perspektiven und Interventionen gegen die (extreme) Rechte) und Anne Gehrmann, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus, Kulturbüro Sachsen.

Literaturtipps für Zuhörer*innen

Eike Sanders/Ulli Jentsch/Felix Hansen (2014): „Deutschland treibt sich ab“. Organisierter ‚Lebensschutz‘, christlicher Fundamentalismus und Antifeminismus. Unrast Verlag.
Julia Haas (2020): ‚‚Anständige Mädchen‘ und ‚selbstbewusste Rebellinnen‘. Aktuelle Selbstbilder identitärer Frauen‘. Marta Press
Rebekka Blum (2019): Angst um die Vormachtstellung. Zum Begriff und zur Geschichte des deutschen AF. Marta Press
Veronika Kracher (2020): Incels. Geschichte, Sprache und Ideologie eines Online-Kults. Ventil Verlag
Lilian Hümmler (2020): Wenn Rechte reden. Wie die Bibliothek des Konservatismus versucht sich Einfluss zu verschaffen. Marta Press
Juliane Lang/Ulrich Peters (Hg.) (2018): Antifeminismus in Bewegung – Aktuelle Debatten um Geschlecht und sexuelle Vielfalt. Marta Press
AK FE.IN (2019): Frauen*rechte und Frauen*hass. Antifeminismus und die Ethnisierung von Gewalt. Verbrecher Verlag.


Publikation des REVERSE-Projekts:

Annette Henninger/Ursula Birsl (Hg.) (2020): ‚Antifeminismen. Krisen-Diskurse mit gesellschaftsspaltendem Potential?‘ transcript Verlag
Esther Lehnert/Heike Radvan (2016): Rechtsextreme Frauen – Analysen und Handlungsempfehlungen für die Soziale Arbeit und Pädagogik.


• Weitere Autor*innen im Themenfeld extrem rechte Frauen*/Antifeminismus. Hier gibt es jeweils diverse Bücher, die alle zu nennen, den Rahmen sprengen würde:
Renate Bitzan, Ursula Birsl, Birgit Sauer, Birgit Rommelspacher, Judith Goetz….
Gegenargument macht auch Arg-Trainings gegen antifeministische Positionen:

https://gegen-argument.de/

Foto:

Turris Davidica – Eigenes Werk

Marsch für das Leben 2012 in Berlin

  • CC BY-SA 3.0
  • File:Marsch für das Leben.jpg
  • Erstellt: 2. Oktober 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.