Dresden Update vom 05.11.20

+++ Literatur: Nachdem sich der S. Fischer-Verlag von der Autorin Monika Maron getrennt hat, positioniert sich Schriftsteller Ingo Schulze in der Sächsischen Zeitung (Print) klar für die Entscheidung des Verlags und gegen eine Kooperation mit rechten Verlagen, Buchläden und Veröffentlichungen +++ Sozialer Wohnungsbau in Gefahr: 15 statt 30 Prozent Sozialwohnungen in Plangebieten beim kooperativen Baulandmodell: OB Hilbert nimmt Position ein, die Immobilienlobby, Freien Wählern zugutekommt +++ Fotografie: Radebeuler Fotograf Uwe Winkler in USA bei den „15th Black & White Spider Awards“ ausgezeichnet +++ Medien: Medienfestival Dresden dieses Jahr online unter www.festival.mb21.de vom 9. bis 15. November +++ Ausstellung: Kunstoffplattenbau in der galerie Raskolnikow läuft weiter +++ Konzert: Stefan Johansson (Schweden) und Krishn Kypke am Freitag als Livestream unter webstream.eu/channel/newart, Tickets: 13 Euro +++ Kolonialismus: Mexiko möchte illegal nach Europa gelangte Maya-Handschriften aus dem 13. Jahrhundert (Dresdner Codex) entleihen +++ Refugees/ Gesundheit: Schließung der Erstaufnahmeeinrichtung in der Bremer Straße nach zwei covid-19-Infektionen, Jule Nagel (Die Linke) fordert kommunale Unterbringung statt Sammelunterkünfte +++ Behörden als Super-Spreader: Kontaktbeschränkungen gelten nicht für Stellen, die öffentliche Aufgaben wahrnehmen +++ Parken: Veit Böhm (verkehrspolitischer Sprecher, CDU) gegen Carsharing-Parkplatzsystem +++ Konzert: Natalia Posnova: Queen Rhapsody im Schlachthof, ohne Publikum, jedoh als Livestream unter www.natliaposnova-piano.com +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.