Berliner Rapperin Lena Stoehrfaktor im Interview

Haben etablierte Rapper*innen mit linkem Image autonome Jugendhäuser und deren Publikum als Karrieresprungbrett benutzt? Die Berliner Rapperin Lena Stoehrfaktor hat dazu ganz klare Ansichten.
Seit anderthalb Jahrzehnten macht sie Musik und kennt die HipHop-Szene und die linke Rap-Nische von all ihren schillernden und Schattenseiten. Angefangen hat für Lena alles mit der Gruppe Conexion Musical, die noch als loser Freundeskreis existiert. Erst jetzt wagt sie den Schritt, die Musik zu ihrem Lebensmittelpunkt und ihrer Haupteinkommensquelle zu machen. Vor wenigen Tagen hat sie ein neues Video veröffentlicht.
Darüber und über ihre Ansichten und Ziele spricht Jenz Steiner im Magazin auf coloRadio.

Download

Foto: Ella Vickers

Leipziger Buchmesse 2018
Unabhängiger Qualitätsjournalismus aus Dresden
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.