schlomo trifft

Alexander Nachama
Gemeinderabbiner in Dresden

Gemeinderabbiner
Alexander Nachama

Als der 29jährige Alexander Nachama am 26. April 2013 feierlich in das Amt des Gemeinderabbiners eingeführt wurde, waren 74 Jahre vergangen, seit die Nazis auch in Dresden jüdische Leben vernichteten.
Jung, unvoreingenommen und sich dennoch seiner großen Aufgabe bewusst, nahm der Absolvent des Abraham-Geiger-Kollegs an der Universität Potsdam seine neue Arbeit auf und leitete damit gleichzeitig eine neue Etappe im Leben der Jüdischen Gemeinde zu Dresden ein.
Wer ist dieser Mann? Was hat ihn veranlasst, Rabbiner zu werden? Was sind seine Aufgaben, und was macht er, wenn er nichts macht? Auf alle diese und andere Fragen gibt er Antwort in meiner Sendung.

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:00 – 15:00 Uhr
Dienstag, 20. Februar 2018, 21:30 – 22:30 Uhr (Wdhg)

 

Fahrradstadt Dresden!? - Ich.Fahr.Rad
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.