Flüchtlinge und die Verantwortung der Kirche, Gesellschaft und der Staaten Europas

Sa 14. November 2015
14:00bis17:00

Bedroht, geflohen – angekommen? Anlässlich des „Internationalen Tages gegen Armut und Ausgrenzung“ fanden unter der Thematik „Das Schicksal von Flüchtlingen und die ethisch-moralische Verantwortung der Kirche, Gesellschaft und der Staaten Europas“ am 17. Oktober 2015 in Dresden Vorträge und ein Podiumsgespräch statt. Frank Richter, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, moderierte. Kooperationspartner der Veranstaltung waren die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, die Ökumenische Aktionsgruppe Dresden und das Ökumenisches Informationszentrum Dresden. [nachhören]

PentaRadio
welle1953 no. 29
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Programm veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Flüchtlinge und die Verantwortung der Kirche, Gesellschaft und der Staaten Europas

  1. Steffen sagt:

    Vielen Dank für die Bereitstellung dieser spannenden Veranstaltung!
    Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.