Der Garten ruft! Open Call Datscha Radio: Parzellenprognosen

Ein Aufruf an Euch aus Berlin: Reicht eure mehr oder weniger gartenbezogene Radiokunst bei Datscharadio ein! Aufgerufen werden Menschen, die draußen gern Audioaufnahmen machen (Field Recordings), Komponist_innen, Morgenlerchen und Maulwürfe, Sound-Erkunder_innen und Sprechautomaten, also alle.

Datscha Radio ist eine temporäre Radiostation mit wechselnden Standorten und zugleich ein globales Gartenforschungsprojekt von Gabi Schaffner. Realisiert wird es in Zusammenarbeit mit internationalen AkteurInnen der Radiokunstszene und natürlich: den GärtnerInnen vor Ort!

Datscha Radio wurde 2012 von der Künstlerin Gabi Schaffner und dem Netz-Aktivisten und Radiomacher Pit Schultz in Zusammenarbeit mit dem Berliner Künstlerradio reboot.fm gegründet. Im Jahr 2014 reiste das Projekt unter dem Titel „100 Tage Datscha Radio“ nach Gießen, wo es auf der dortigen Landesgartenschau Feldforschung zur deutschen Gartenkultur betrieb.

Datscha Radios Ansatz basiert auf ethnographischen und poetischen Praktiken, wobei das Radio und Klangkunst als Medien eingesetzt werden um Wissen auf künstlerische Weise zu sammeln und zu teilen. “Der Garten” fungiert als Metapher und Matrix für organisches Wachstum, Gemeinschaft und interkulturelle Teilhabe.

Der Aufruf:

Ja, wir brauchen Gärten. Und mehr Gärten. Und mehr Brachen und Bienen. In den Städten und überall. Und wir brauchen Gärtnerwissen. Und mehr Wissen. Für eine sich wandelnde Welt. Und wir brauchen Radio. Weil die Welt aus Frequenzen gemacht ist. Pflanzen wissen das. Und wir, mit diesen Flicker-Filmen menschenleerer Welten im Hinterkopf, was machen wir?

Im August 2017 kehrt Datscha Radio in seinen heimatlichen Schrebergarten zurück und feiert mit “Parzellenprogosen” ein fünftägiges Radiokunstfestival. Wir erörtern Fragen zu zeitgenössischen Ökologien, fragen nach künstlerischen Strategien und stöbern in den Bio-Nischen zwischen Elektronik und Kompost.

Die aktuelle Ausgabe von Datscha Radio umfasst weite Themenfelder: von städtischer Gartenpolitik zu vertraulichen Pflanzenplaudereien, von Gartenbaukunst zu portablen Beeten, von Bienen zu Musik für Tiere, von poetischer Rotte zu Reimen und Resten. Wir werden Fisch(dung)tomaten verkosten und Gebäude begrünen. Mikrofone werden in fruchtbarem Boden versenkt um über Schneckenkriege zu berichten und Wurzelgremien. Wir werden mit Fallschirm springenden Regenwürmern ebenso sprechen wie mit den Gartenfreund*innen von der Kleingartenkolonie nebenan.

Denn was ist dieser Garten – und was ist dieses Wissen? Was ist dieser Klang, der wie ein sanfter Duft die Frequenzen unseres Daseins durchdringt? Datscha Radio will es herausfinden – und ruft nach Eurem radiophonen Beitrag!

Vom 25. – 29. August wird Datscha Radio fünf Tage lang live und direkt aus einem Schrebergarten im Norden Berlins senden. Ob Sonne oder Hagelschlag!

Datscha Radio

  • –  wird gemacht von Gärtner*innen, Künstler*innen und ihren Gästen
  • –  ist nicht-kommerziell, ungebunden und offen für alle
  • –  arbeitet performativ, musikalisch und poetisch aus der Situation heraus.
  • –  verknüpft den „Ort“ des Gartens mit der Welt.Datscha Radio wird zu hören sein:
    ● lokal im Umkreis der Parzelle 665 und zu ausgewählten Zeiten berlinweit auf 88.4 und90.7 Potsdam
    ● weltweit über Internet-Streaming
    ● auf beteiligten Radiostationen und Projekten (bitte melden bei Interesse!)Datscha Radio lädt ein !Seien es Kompositionen, Gedichte, Features oder ganz und gar Experimentelles – der Garten ruft nach inspirierten Beiträge zu folgenden Themen und Extravaganzen:1. Drinnen und Draußen: Urbane Natur(en)

    Format 1: Kompositionen/Stücke von einer Länge von 1 bis 6 Minuten
    Format 2: Kompositionen/Stücke/Features von einer Länge von 7 bis 30 Minuten

2. Bienen und Vögel und der Gartengrill

Format 1: Kompositionen/Stücke von einer Länge von 1 bis 6 Minuten
Format 2: Kompositionen/Stücke/Features von einer Länge von 7 bis 30 Minuten

3. Die Sprache der Pflanzen und andere Kommunikationen

Format 1: Kompositionen/Stücke von einer Länge von 1 bis 6 Minuten
Format 2: Kompositionen/Stücke/Features von einer Länge von 7 bis 30 Minuten

4. Extravaganza 1

Für unser Morgenformat “The Singing Pool” (oder auch Lied gut!) suchen wir acapella (!) Garten- Tier- und Pflanzenlieder, alle Sprachen willkommen!

5. Extravaganza 2

Frische Jingles für Datscha Radio! Format: 6-30 Sekunden

Erwünschte Textzeilen:
1. (Sie hören) Datscha Radio! ODER:

Der Text sollte zumindest enthalten:
2. Datscha Radio! Parzellenprognosen… Ein fünftägiges Festival feiert die Gartenkultur(en) in Gegenwart und Zukunft. Mit Musik, Radiokunst, Gesprächen und täglichen Überraschungen. Vom 25. – bis 29. August 2017 senden wir direkt aus dem Garten. Auf der 88.4fm in Berlin, 90.7 in Potsdam auf datscharadio.de im Internet.
Längere Texten könnten enthalten:) Grüner Humor, Geistgespräche, Pflanzenphilosophien, Wurzeldichtungen und Hybridenmusik, Schneckenreporte & Wurmnachrichten, elektrische Salate, Ökotopien und fremde Paradiese (Adjektive/Substantive vertauschbar).

3. Oder etwas spielerischer…

Produktion

Das Programm bei Datscha-Radio gestaltet sich fließend und im Austausch mit den jeweiligen Events des Tages. Kürzere Stücke werden mit anderen in eine Playlist gebracht. Längere Stücke erhalten eine eigene Sendezeit. Unsere Webseite wird im Verlauf des Festivals kontinuierlich aktualisiert.

Was bietet Datscha Radio?

Datscha Radio arbeitet ehrenamtlich und nicht-kommerziell. Daher können wir für die Produktion von Sendungen keine Kosten erstatten oder Honorare zahlen. Was wir anbieten können, ist:

  • ●  namentliche Nennung Eures Beitrags im Festivalprogramm
  • ●  eine Plattform und ein experimentelles Feld für akustische Blumensträuße
  • ●  Ausstrahlung Eurer Beiträge lokal (UKW) und weltweit (als Stream)
  • ●  damit verbunden: eine Publikationsmöglichkeit (mit Kurzbio und Links) auf unserer Webseite
  • ●  Nachhaltigkeit: Die Dokumentation auf der Webseite wird für mindestens 3 Jahre bestehenbleiben. Es besteht die Möglichkeit, dass ausgewählte Sendungen in die Programme internationaler Radiokunstnetzwerke, zum Beispiel radia.fm, aufgenommen werden.

Wer macht Datscha-Radio?

Zur Zeit sind wir eher ein Vielheit. Oder ein Wurzelkommunikationssystem (mehr dazu auf http://www.datscharadio.de/team ). Mehr Infos oder Fragen gerne jederzeit an info@datscharadio.de senden (Gabi Schaffner, Helen Thein)

Richtlinien:

Zum Einreichen erforderlich:
a) Audiodatei (mp3, 16 mbits, Sampleformat 192 kb/s)
b) Produktionsblatt mit Angaben zu Titel, Länge, Autor und gewähltes “Thema” (ansonsten gebt “Verschiedenes” an)
c) Kurzbio (max. 500 Zeichen) (optional)
d) Angaben zu eigenen Webseiten (optional)
e) Statement (ja/nein), ob Euer Beitrag zu Archivzwecken auf der Webseite präsentiert bleiben darf f) ein Foto (max. 200 kb)
g) Alles in einen Ordner packen: Nachname_Thema_Titel.zip

Euren Beitrag schicken an:

opencall@datscharadio.de

Die Auswahl der eingereichten Beiträge bleibt Datscha Radio vorbehalten. Ein Rechtsweg bleibt ausgeschlossen.

Copyrights:

Datscha Radio ist ein nicht kommerzielles Kunst- und Kulturprojekt. Das Copyright für die eingesendeten Tracks bleibt bei den Künstlern. Das Rechtsmodell, an dem wir uns dabei orientieren, ist cc-by-nc-nd 3.0, Creative Commons License ( http://creativecommons.org/learn/licenses ). Falls anderes Modell bevorzugt: Bitte angeben.
Wichtig : Geht sicher, dass für Euren Beitrag alle Copyrights und sonstigen urheberrechtlichen Belange 100% geklärt sind!

Deadline:
Einsendeschluss ist der 05. August 2017. Datscha Radio freut sich auf Eure inspirierten Beiträge!

Kontakt:

info@datscharadio.de www.datscharadio.de

RadioAktiv 2punkt0 präsentiert *Venom218 & *Sonza
Sendung nach 12 mit André

Über antje

Radiomacherin
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.