coloRadio hat Sächsischen Förderpreis für Demokratie 2012 erhalten

Am 9. November wurde der Sächsische Förderpreis für Demokratie 2012 von der Amadeu-Antonio-Stiftung, der Freudenberg-Stiftung und der Sebastian-Cobler-Stiftung im Kurländer Palais in Dresden unter anderem an die Radio-Initiative Dresden e.V. verliehen. Damit wird coloRadio “als Medium demokratischer Selbstorganisation von Zivilgesellschaft, die aufgehört hat, auf Segnungen von oben zu warten”, gewürdigt. Wir freuen uns über diese Anerkennung. Die damit verbundenen 1.000,-€ Preisgeld sind der Radio-Initiative sehr willkommen. Nach wie vor sind monatlich Sende- und Leitungskosten in dieser Größenordnung zu zahlen. Die beiden mit jeweils 5.000,-€ dotierten Hauptpreise des Förderpreises gingen an das Bündnis “Nazifrei! Dresden stellt sich quer” und an den Initiativkreis “Menschen.Würdig” Leipzig. Weitere Preisträger waren das Bündnis “Bunter Brühl” Chemnitz, die Initiative “Bunter Schall als Wiederhall” Vierkirchen (Lausitz), das Fanprojekt Dresden, die Kulturfabrik Hoyerswerda und RAA Hoyerswerda e.V., das Netzwerk für Demokratische Kultur Wurzen, die Soziale und Politische Bildungsvereinigung Limbach-Oberfrohna und WIR – Gemeinsam für Zwickau. Wir hoffen, Ihr könnt auch in Zukunft viel von und über diese Initiativen im Programm von coloRadio hören.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf coloRadio hat Sächsischen Förderpreis für Demokratie 2012 erhalten

  1. Wolf sagt:

    Herzlichen Glückwunsch! Finde Eure Themenauswahl klasse. Auch an der Website merkt man, dass Ihr nicht gerade im Mainstream aufgeht.
    Beste Wünsche – weiter so!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>