Gespräch mit Johannes Lichdi und Julia Bonk zur IVO-Akte

Download Anhören
Kurzbeschreibung Die beiden Sächsischen Landtagsabgeordneten Johannes Lichdi (B’90/Die Grünen) und Julia Bonk (DIE LINKE) hatten gemeinsam eine “Kleine Anfrage” an die Staatsregierung gestellt. Sie wollten die Errichtungsanordnung zur sogenannten IVO-AKte einsehen und Genaueres zu Löschfristen der Daten über darin erfasste Menschen erfahren. Die Staatsregierung verweigerte die Antwort mit dem Verweis auf Ermittlungsgeheimnisse der Polizeibehörden. Bereits im Juli urteilte der Sächsische Verfassungsgerichtshof zu ihren Gunsten.

Am 20. September bzw. Oktober finden in Dresden voraussichtlich zwei Aktionen statt, um gegen die Schleifen des Datenschutzes zu protestieren:

Opt-Out-Day: http://www.optoutday.de

INDECT: http://www.gulli.com/news/19443-anonymou…

Weitere Infos zur IVO-AKte gibt es unter: http://www.akdatenbanken.de

Beitragsart Interview
Sprache deutsch
Redaktionsbereich(e) Politik/Info
Produktionsdatum 09.08.2012
AutorInnen Fidel
Kontakt fidelkarsto(at)piraten-dresden.de
Radio coloRadio, Dresden 98,4 / 99,3 MHz
Jordanstraße 5
01099 Dresden
fon: 0351/32054710 (Büro) -11 (Studio
buero(at)coloradio.org
Länge 22:59 Minuten
Name/Größe 20120809-gesprchmit-50144.mp3 / 21560 kB
Dateiformat MPEG-1 Layer 3, 128 kbit/s, Stereo, (44100 kHz)
Datum 09.08.2012/22:20
Lizenz
Creative-Commons
Nichtkommerziell, Bearbeitung erlaubt, Weitergabe unter gleicher Lizenz erwünscht.
Creative-Commons Lizenzvertrag
Skript Kein Skript vorhanden.
Dieser Beitrag wurde unter Podcast abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>