Politik auf die Bühne: Stadtratskandidaten stehen Rede und Antwort

plakat_coloradio_stadtratswahl_projekttheater_icon Sonntag, 18. Mai 2014, 19:00 – 21:00 Uhr
Ort: Projekttheater, Louisenstraße 47

Eine Woche vor den Stadtratswahlen am 25. Mai diskutieren Kandidaten der Parteien über Stadtpolitik zum Anschauen im Projekttheater, auf der Louisenstraße 47, und zum Anhören live übertragen auf coloRadio auf 98,4 und 99,3 MHz. Die vielfältigen Themen von A wie Abfallwirtschaft bis Z wie Zentrenkonzept können vorher hier als öffentlicher Kommentar zu diesem Artikel bestimmt werden.

Es diskutieren:

  • CDU (Christian Hartmann)
  • DIE LINKE
  • Bündnis 90/Die Grünen (Jens Hoffsommer)
  • SPD (Albrecht Pallas)
  • FDP (Matteo Böhme)
  • Bündnis Freie Bürger/ Bürgerfraktion (Christoph Hille)
  • Piraten
  • Die PARTEI (Steffen Retzlaff)

Der Einritt zur Veranstaltung im Projekttheater ist frei und die Übertragung auf coloRadio sowieso. Die Veranstaltung wird live übertragen und beginnt
daher pünktlich.

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

der tagträumer toilet room geht in die erste runde

guten tag, guten tag.

am kommenden montag, dem 21. april, gibt es die erste tagträumer radio show. aber radio war uns einfach nicht genug. deshalb sind wir nicht nur on air, wir sind auch auf klo. neben der gang im studio, gibts einen beta squad aus einer ständig wechselnden klokalität – radiohörend live gevideostreamt auf ustream.

von nun an jeden dritten montag im monat von 1800 bis 1900 uhr platten und stumpfsinn im stil von farbe mischen live auf eure empfangsgeräte.

wir freuen uns auf endlich mal ernstzunehmende aufnahmetechnik und einen hauch professionalität.

vielen dank schonmal für das vertrauen!

~ feel der schlotte vibes ~

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

PM: Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk lässt freie Radios weiter am ausgestreckten Arm verhungern

Mit der Umverteilung von Geldern weg von Radio T (Chemnitz) und Radio blau (Leipzig) setzt die die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) ein Urteil des Verwaltungsgerichts auf eigenwillige Art um.

coloRadio erhielt bisher im Gegensatz zu anderen nichtkommerziellen Lokalradios keine Förderung der Sende- und Leitungkosten durch die SLM. Gegen diese Ungleichbehandlung hatte die Radio-Initiative Dresden e.V. erfolgreich geklagt – die willkürliche Verteilung der Mittel sollte nach dem Willen der Richter ein Ende haben.

Durch die aktuellen Förderbescheide wird nun deutlich, dass das Urteil von der SLM nicht verstanden wurde. coloRadio wird 2014 ein reichliches Drittel seiner Verbreitungskosten gefördert bekommen – Geld, welches allerdings bei den anderen freien Radios eingespart wird. Die SLM zwackt einfach etwas bei den bisher sowieso schon viel zu geringen Beträgen für Radio T (Chemnitz) und Radio blau (Leipzig) ab und verteilt das Elend zu coloRadio um.

Die anderen beiden nichtkommerziellen Lokalradios, AMAK in Mittweida und Mephisto in Leipzig, sind von der Umverteilung merkwürdigerweise ausgenommen.

“Zwei weitere sächsische nichtkommerzielle Lokalradios sind von diesem Trauerspiel komplett unberührt – AMAK in Mittweida und Mephisto in Leipzig erfreuen sich schon seit Jahren einer stabilen Förderung.”, moniert Falk Großer von coloRadio, “Wo ist da die vom Gericht geforderte Gleichbehandlung?”

Die freien Radios Sachsens werden sich nicht von der SLM gegeneinander ausspielen lassen. Wir betrachten unsere Medien als öffentliche Infrastruktur und halten daher auch eine entsprechende Finanzierung für geboten. Freie Radios sind die unverzichtbare dritte Säule der Rundfunklandschaft neben kommerziellen Angeboten und einem nur theoretisch staatsfernen öffentlich-rechtlichen Rundfunk, der trotz immenser Mittel seiner Aufgabe immer seltener gerecht wird.

… 3 Sendeminuten Talk von Jauch kosten mehr als 1 Jahr Verbreitung von coloRadio…

Für Rückfragen:
buero@coloradio.org

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Nazidemo am Vorabend und Blockadeversuche

Ruft uns an, Studiotelefon: 0351-32054711

Update 13.02. 09:50: Im Laufe der letzten Nacht ist die Anmeldung der Nazis für heute zurück gezogen worden. Das heißt, dass keine Kundgebung stattfinden kann und wird. Unklar ist, ob trotzdem Nazis kommen. Der Täterspurenmahngang findet trotzdem statt, 14:00 Uhr ab Gewerkschaftshaus, Schützenplatz.

Bereits am 12. Februar gab es eine Nazidemo mit 300 bis 500 Nazis durch die Altstadt. Auch Blockaden gab es, aber die Nazis liefen eine andere Strecke bzw. hat die Polizei Blockaden geräumt. Infos gibt es z.B. beim Ticker von Dresden Nazifrei und beim Demoticker oder hier bei coloRadio.

Studiotelefon: 0351-32054711
Ermittlungsausschuss: 0351-89960456
Sanitäter: 01577-0669654
Infotelefon: 0351-41884999

Auch 2014 wollen Nazis am 13. Februar die Geschichte verdrehen. Diesmal wollen sie nur eine Kundgebung abhalten. Nachdem eine angemeldete Kundgebung vor der Frauenkirche nicht genehmigt wurde, wird es dieses Jahr am 13. Februar wahrscheinlich 18:00 Uhr eine Nazi-Kundgebung am Hauptbahnhof geben. In diesem Jahr heißt es beim Bündnis Dresden Nazifrei WIEDER SETZEN – NAZIS BLOCKIEREN. Dresden Nazifrei ruft zum Täterspurenmahngang auf, 14:00 Uhr ab Gewerkschaftshaus, Schützenplatz. Daneben rufen verschieden Akteure unter dem Motto “Mit Mut, Respekt und Toleranz” zu einer Menschenkette auf, Auftakt 17:00 Uhr am Rathaus, Zusammenschluss 18:00 Uhr. Außerdem gibt es diesmal den Aufruf “No excuses! Put an end to the Myth of Dresden!“.

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Dresden Sell Out

Es gibt eine neue Sendung auf coloRadio: “Dresden Sell Out” – das Radio für Recht auf Stadt. Thema sind die Vorgänge um Gentrifzierungsprozesse in Dresden, die seit ein bis zwei Jahren stark an Geschwindigkeit und Dramatik zunehmen. Die Sendung spricht aus der Perspektive der Kritiker_innen dieser Entwicklung, beleuchtet deren Hintergründe und lässt Betroffenen und Entscheidungsträger_innen zu Wort kommen. Die Sendung kommt an jedem dritten Sonntag im Monat von 19 bis 20 Uhr.

Hier könnt ihr die erste Ausgabe von “Dresden Sell Out” komplett anhören: http://dresden-sellout.de

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Das Programm

sendeschema Hier sollte das Programm von coloRadio stehen, dass heißt die Sendungen, für die die jeweiligen Sendungsmacher_innen einen kleinen Artikel mit dem Inhalt ihrer Sendung erstellt haben. Nicht alle machen das. Wenn, dann sind Artikel auch kommentierbar. Im Voraus und Nachträglich können diese Sendungen auf der rechten Spalte im Kalender, sowie unter “Was läuft?” gesucht werden.

coloRadio sendet nach diesem Schema: Erster, zweiter, dritter, vierter, fünfter Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So im Monat. Einige Beiträge, wenn sie von den Macher_innen hochgeladen wurden, sind als Podcast nachhörbar.

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

ASA Süd-Nord-Projekt BENIN – RADIO NANTO FM – Bewerbungen bis zum 10.1. möglich!

Hiermit möchten wir auf ein Projekt des Kölner Radioprojektes alleweltonair hinweisen:

Projekttitel: “BENIN: L’agriculture de petit fermier dans le radio”
Projektzeitraum:  April – Juni 2014 Köln
ca. Juli – Sept. 2014:  Natitingou
Wer ein halbes Jahr in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe mit zwei jungen Journalist_innen aus Benin ein Praktikum in Köln und Benin machen möchte, kann sich bis zum 10. Januar noch bewerben.

Voraussetzungen: gute Französisch-Kenntnisse und Vorerfahrungen in Radioarbeit; Interesse am Thema “kleinbäuerliche Landwirtschaft” und “Gentechnologie”;
21 – 30 Jahre, Studium oder Berufsabschluss!

RADIO NANTO FM informiert seit 2003 Bürger_innen in der ländlichen Gegend rund um Natitingou und Toucoutouna, zirka 600 km nordwestlich von Cotonou.
Projektpartner in Köln ist die Bürgerfunkgruppe im Allerweltshaus:

http://www.alleweltonair.de

Infos zum Praktikum auf
http://www.allerweltshaus.de

Bewerbungen bis zum 10.1. bitte direkt online an
http://www.asa-programm.de

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Das letzte Konzert des Blauen Einhorns

Seit 1991 spielte das Blaue Einhorn aus Dresden seine Lieder. Sein letztes Konzert ist am Samstag, den 23. November 2013, im Alten Schlachthof. Die Karten waren wohl leider schon ausverkauft, aber Ihr konntet das Konzert zwischen 20:00 und 21:20 Uhr hier auf coloRadio mitverfolgen und den Rest des Konzertes über diesen Audiostream: streaming.fueralle.org:8000/einhorn.m3u.

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Medienpreis für das Junge Radio!

Preisverleihung TLM Jena

Das Junge Radio von coloRadio hat den Länderpreis Sachsen beim
Rundfunkpreis Mitteldeutschland 2013 gewonnen!

Für ihren Beitrag „Interview und Rundgang Hufewiese, Dresden – Trachau“
wurden die Kinder vom Ferienpass 2012 ausgezeichnet.

In einem Interview mit der Pressesprecherin A. Osiander und einem
Rundgang durch das Gelände berichten die Kinder darüber, dass die
Hufewiese als Freifläche und Oase für viele Menschen einer
Immobilienfirma weichen soll.

Die Hufewiesen sind weiterhin bedroht! Allerdings geben die Menschen um
die Wiesen herum nicht auf und haben eine Bürgerbefragung ins Leben gerufen:

http://www.hufewiesen.de/

Am 27.09.13 fuhren Theodor, Lilli, Franz, Tom, David
und Hannes gemeinsam mit der Medienpädagogin Jana Winter
nach Jena, um den Preis entgegen zu nehmen.

Zu hören ist der Beitrag hier:

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Startschuss für die CrossMedia Tour 2013 im Herbst!

Auch in den Herbstferien finden wieder eine Reihe von spannenden und vielfältigen Workshops der CrossMedia Tour Dresden statt. Unter dem Motto: „Deine Ideen – Deine Medien – Deine Stadt“ können sich Dresdner Kinder und Jugendliche in insgesamt 29 Kursen selbst als Medienproduzent auszuprobieren. Die Angebote für die sechs bis 25-Jährigen sind vielseitig. Die Teilnehmer können zum Beispiel ihren ersten eigenen Film drehen, ihren Superhelden im Trickfilm zum Leben erwecken, Elektronikschrott in Alltagsgegenstände verwandeln oder Ideen für Websites, Radiosendungen und Computerspiele umsetzen.

Für einige der Workshops gibt es noch freie Plätze, wie zum Beispiel für die „Website-Schmiede“ und die „Stadtsafari“.

In der Stadtsafari erkunden die Teilnehmer gemeinsam mit Künstlern und Stadtplanern ihre Stadt als Lebensraum, den sie selbst gestalten können. Künstlerische Aktionen werden mit Fotos und Videos festgehalten und im Internet veröffentlicht.

Wer sich selbst einmal in der Programmierung und Gestaltung einer Website versuchen möchte, kann sich noch für den Kurs „Website-Schmiede’ anmelden. Alle Workshops sind kostenfrei. Anmelden können sich Interessierte bis zum 18. Oktober 2013 unter www.crossmediatour.de, wo auch weitere Informationen zum Programm zu finden sind.

* Websiteschmiede: 21. bis 25. Oktober 2013 für Kinder und Jugendliche ab 14 Jahre
* Stadtsafari: 28. Oktober bis 1. November 2013 für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre

 

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar